Formella verliert gegen Benn und gewinnt Respekt

Gegen den Briten Conor Benn (17-0, 11 K.o.) musste Weltergewichtler Sebastian Formella (22-2, 10 K.o.) am Samstag die zweite Niederlage seiner Karriere einstecken – die erste war am 22. August...

Deontay Wilder: Bridgergewicht – ohne mich

Das WBC hält an seinem Plan fest, eine Gewichtsklasse namens Bridgergewicht zwischen Cruiser- und Schwergewicht einzuführen (...

Dicke Luft zwischen Crawford und Arum

Am Samstag bewies Terence „Bud“ Crawford (37-0, 28 K.o.) erneut, dass er einer der besten Boxer im Weltergewicht ist. In nur vier Runden knockte er Kell Brook (39-3, 27 K.o.) aus und verteidigte...

Formella austrainiert und bereit für Benn

In der Wembley Arena in London kommt es heute zum Box-Kracher im Weltergewicht, wenn Sebastian „Hafen-Basti“ Formella (22-1, 10 K.o.) auf den WBA-Continental-Titelträger Conor Benn (16-0, 11 K.o...

Nick Trachte (M.) mit Wladimir Klitschko (r.) und Andreas Selak (l.)

Das 2009 in München gegründete „Boxwerk“ ist nicht nur eine Schmiede von erfolgreichen Boxern, die schon über 30 Titel nach Hause brachten, nicht nur aus der Fernsehshow „The Next Rocky“ mit der...

1 von 5

News

Canelo Alvarez vs. Callum Smith am 19. Dezember

Canelo Alvarez vs. Callum Smith am 19. Dezember
Canelo Alvarez vs. Callum Smith am 19. Dezember

Nachdem Saul „Canelo‘ Alvarez (53-1-2, 36 K.o.) aus seinen Verträgen mit Golden Boy Promotions und DAZN aussteigen konnte (BOXSPORT berichtete), machte der Pound-for-Pound-King direkt Nägel mit Köpfen und kündigte einen Fight für den 19. Dezember an. Nun steht auch sein Gegner fest: Der bisher ungeschlagene Callum Smith (27-0, 19 K.o.). Ein genauer Austragungsort steht noch nicht fest, der Kampf wird aber wohl in Texas steigen. „Wir sind sehr glücklich, in den Ring zurückzukehren und das Jahr mit einem weiteren Sieg abzuschließen, der beweist, dass Canelo der beste Boxer auf dem Planeten ist“, erklärte Alvarez‘ Trainer Eddy Reynoso selbstsicher.

Die Kontrahenten sind beide WBA-Champs im Supermittelgewicht – Canelo ist „regulärer“ Weltmeister, Smith Super-Champ. Da Smiths Titel allgemein höher angesehen ist, sehen manche Fans Canelo daher noch nicht als legitimen Weltmeister im Limit – ein Sieg über Smith würde das ändern. Der Brite hat derweil die Chance, die Familienehre wiederherzustellen, denn Canelo knockte seinen Bruder Liam am 17. September 2016 in der neunten Runde aus. „Ich habe einen so großen Kampf gewollt, seitdem ich Weltmeister wurde, daher finde ich es toll, dass wir den Fans in diesen harten Zeiten einen Kampf zwischen den Besten in diesem Limit liefern können“, sagte Smith. „Ich glaube, dass ich ihn schlagen werde und damit beweise, dass das Supermittelgewicht mein Limit ist.“

Ironie des Schicksals: Der Kampf wird, nur wenige Wochen nach dem erbitterten Rechtsstreit, bei Canelos alter Heimat DAZN übertragen werden, da der Streaming-Service einen Vertrag mit Smiths Promoter Eddie Hearn hat. Für diesen Kampf wird Canelo ebenfalls mit Hearn zusammenarbeiten.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages