Das geplante Dopingverfahren gegen Ex-Weltmeister Felix Sturm ist geplatzt. Wie der „Express“ berichtet, sah das Kölner Gericht keinen hinreichenden Tatverdacht und lehnte die Eröffnung des...

Cruisergewichtler Artur Mann (15-0, 8 K.o.) steht vor dem bislang größten Kampf seiner Karriere. Am 16. März trifft der Hannoveraner aus dem Sauerland-Stall im Emperors Palace in Johannesburg auf...

Der nächste Kampf von Superstar Saul „Canelo“ Alvarez (50-1-2, 34 K.o.) steht fest. Der mexikanische Weltmeister (WBC und WBA-Super) im Mittelgewicht trifft am 4. Mai in der T-Mobile Arena in Las...

„Muhammad Ali International Airport“. Das werden viele Besucher Louisvilles im US-amerikanischen Kentucky demnächst bei ihrer Ankunft im Ort zu lesen bekommen. Denn die Heimatstadt Alis hat ihren...

Neues Jahr, Neues Glück: Das Boxjahr 2019 wird vielversprechend. Deshalb schauen wir mit euch auf die derzeit aufregendsten Talente im Boxen und zeigen euch wer 2019 so richtig durchstarten wird....

1 von 5

News

Canelo vs. Golovkin: Rematch steigt im September

Der mit Spannung erwartete Rückkampf im Mittelgewicht zwischen Saul „Canelo“ Alvarez (49-1-2, 34 K.o.) aus Mexiko und Weltmeister Gennady Golovkin (38-0-1, 34 K.o.) aus Kasachstan findet doch noch statt. Das Duell soll am 15. September in der T-Mobile Arena in Las Vegas steigen. Der Ort, an dem auch der erste Fight der beiden Superstars im September 2017 ausgetragen wurde.

Der Weg zum Rematch stellte sich in den vergangenen Wochen und Monaten als äußerst steinig heraus. Nachdem der Kampf eigentlich für den 5. Mai geplant war, musste das Duell abgesagt werden, weil Canelo positiv auf das Kälbermastmittel Clenbuterol getestet und für sechs Monate gesperrt wurde.

Golovkin bestritt stattdessen einen Fight gegen Vanes Martirosyan, den er in der zweiten Runde durch Knockout besiegte. Nach dem Sieg nahmen „Triple-G“ und Canelo die Verhandlungen wieder auf, doch durch Unstimmigkeiten in Bezug auf die Verteilung der Börse drohte der Mega-Fight bis zuletzt zu platzen. Zusätzlich wurde Golovkin kürzlich der IBF-Titel aberkannt (BOXSPORT berichtete), da er nicht gegen seinen IBF-Pflichtherausforderer Sergiy Derevyanchenko antritt. Daher geht es im Rückkampf nur noch um die WM-Titel der Weltverbände WBC und WBA (Super). 

Doch in der vergangenen Nacht verkündete Alvarez‘ Promoter Oscar de la Hoya, dass Golovkin ihr letztes Angebot doch noch angenommen habe und der Fight im September stattfinden werde. Im vergangenen Jahr zeigten Canelo und Golovkin einen herausragenden Kampf, der nach zwölf Runden in einem Unentschieden endete.

Foto: 

GettyImages