Jürgen Doberstein (23-3-1, 6 K.o.) kämpft erstmals in Amerika. Der 29-Jährige wird am 31. August im Palm Beach County Convention Center in den USA in den Ring steigen. Dobersteins Gegner wird der...

Tom Schwarz (21-0, 13 K.o.) trifft auf der kommenden SES-Veranstaltung am 15. September in der Stadthalle Magdeburg auf den ungeschlagenen Mexikaner Julian „Pit Bull Jr“ Fernandez (10-0, 7 K.o...

Der Kölner Profi Deniz Ilbay (19-1-0, 9 K.o.) hat einen langfristigen Vertrag bei Team Sauerland unterschrieben. „Dieser Vertrag ist das Beste war mir passieren konnte. Ich war noch nie so...

Glanzlos aber souverän. So könnte man Tyson Furys (27-0-0, 19 K.o.) Vorstellung gegen den Gelsenkirchener Schwergewichtler Francesco Pianeta (35-5-1, 21 K.o.) am vergangenen Samstag in Belfast,...

Seit jeher geht vom Schwergewichtsboxen eine besondere Faszination aus. Kämpfe von Box-Ikonen wie Muhammad Ali, Joe Frazier, Rocky Marciano, Joe Louis oder Max Schmeling sind fest im kollektiven...

1 von 5

News

Canelo vs. Golovkin: Rematch steigt im September

Der mit Spannung erwartete Rückkampf im Mittelgewicht zwischen Saul „Canelo“ Alvarez (49-1-2, 34 K.o.) aus Mexiko und Weltmeister Gennady Golovkin (38-0-1, 34 K.o.) aus Kasachstan findet doch noch statt. Das Duell soll am 15. September in der T-Mobile Arena in Las Vegas steigen. Der Ort, an dem auch der erste Fight der beiden Superstars im September 2017 ausgetragen wurde.

Der Weg zum Rematch stellte sich in den vergangenen Wochen und Monaten als äußerst steinig heraus. Nachdem der Kampf eigentlich für den 5. Mai geplant war, musste das Duell abgesagt werden, weil Canelo positiv auf das Kälbermastmittel Clenbuterol getestet und für sechs Monate gesperrt wurde.

Golovkin bestritt stattdessen einen Fight gegen Vanes Martirosyan, den er in der zweiten Runde durch Knockout besiegte. Nach dem Sieg nahmen „Triple-G“ und Canelo die Verhandlungen wieder auf, doch durch Unstimmigkeiten in Bezug auf die Verteilung der Börse drohte der Mega-Fight bis zuletzt zu platzen. Zusätzlich wurde Golovkin kürzlich der IBF-Titel aberkannt (BOXSPORT berichtete), da er nicht gegen seinen IBF-Pflichtherausforderer Sergiy Derevyanchenko antritt. Daher geht es im Rückkampf nur noch um die WM-Titel der Weltverbände WBC und WBA (Super). 

Doch in der vergangenen Nacht verkündete Alvarez‘ Promoter Oscar de la Hoya, dass Golovkin ihr letztes Angebot doch noch angenommen habe und der Fight im September stattfinden werde. Im vergangenen Jahr zeigten Canelo und Golovkin einen herausragenden Kampf, der nach zwölf Runden in einem Unentschieden endete.

Foto: 

GettyImages