Sebastiano Lo Zito: Titel nicht nur im Ring

Er hat es erfolgreich geschafft: Sebastiano Lo Zito (31), Deutscher und Internationaler Deutscher Meister (BDB) im Supermittelgewicht, feiert seinen Studienabschluss (Note gut). Damit wird Lo Zito...

Spannendes Duell: Kein Favorit bei Piccirillo vs. Arsumanjan

Vier internationale Meisterschaften und ein deutscher Titelkampf stehen bei der nächsten AGON-Box-Gala auf der Fightcard. Der Main-Event gehört zur Kategorie „Muss man unbedingt gesehen haben“. In...

Senad Gashi vs. Marko Radonjic am 19. Juni

Im Zuge der Verhandlungen zur geplanten Boxveranstaltung der Universum Boxpromotion am 19. Juni in Hamburg kann TS Fight-Sportmanagement freudige Nachrichten verkünden! Denn es ist gelungen, ihren...

Lovejoy provoziert Charr und Don King

Christopher Lovejoy (19-0, 19 K.o.) geht trotz K.o.-Quote von 100% als Underdog in den Fight gegen Mahmoud Charr (31-4, 17 K.o.) am Samstag. Eines hat der US-Amerikaner aber schon drauf wie ein...

Emir Ahmatovic boxt am 21. Mai gegen Gabriel Enguema

Am 21. Mai zieht es Petko’s Boxing in die Millionenmetropole Belgrad! In der serbischen Hauptstadt Belgrad präsentiert der Münchner Boxstall zusammen mit KAIF ENERGY und dem Oktoberfest Dubai eine...

1 von 5

News

Canelos Plan für 2021: Alle Titel vereinigen

Seit November 2020 hat Superstar Saul „Canelo“ Alvarez seine Karriere als Free Agent selbst in der Hand. Und der Mexikaner hat große Pläne. Schon in diesem Jahr will er alle WM-Titel im Supermittelgewicht vereinigen.

Als nächstes verteidigt Canelo am 27. Februar die WM-Gürtel von WBA und WBC in Miami gegen den Türken Avni Yildirim. Canelo ist haushoher Favorit in dem Kampf und plant sogar schon darüber hinaus. Denn am 8. Mai soll er, einen Sieg gegen Yildirim vorausgesetzt, auf WBO-Champ Billy Joe Saunders treffen.

„Danach wollen wir mit Caleb Plant verhandeln, um alle vier Gürtel zu vereinigen“, sagte Canelos Trainer Eddy Reynoso gegenüber Fox Deportes. „Alle WM-Titel in einer Gewichtsklasse zu gewinnen, ist eines unserer größten Ziele. Das wollten wir schon immer machen.“

Doch auch wenn es so wirken könnte, macht Reynoso klar, dass sie Yildirim auf gar keinen Fall unterschätzen werden. „Er ist ein echter Fighter. Ich würde nicht sagen, dass er auf dem selben Level wie Billy Joe Saunders oder Callum Smith ist, aber häufig sind es die unbekannteren Boxer, die umso härter trainieren und kämpfen. Wir nehmen den Kampf genauso ernst, wie jeden anderen“, so Reynoso. Das Ziel sei, die Weltmeisterschaft zu vereinigen. „Und diese Mission beginnt am 27. Februar.“

Foto: 

GettyImages