Vor dem morgigen Duell um den International Titel des WBC zwischen Sauerland-Youngster Abass Baraou (4-0,2 K.o.) und Ex-Weltmeister Carlos Molina (29-10-2, 8 K.o.) in der Koblenzer CGM Arena kam...

Am kommenden Samstag steigt in der Koblenzer CGM Arena die nächste Box-Gala des Sauerland-Stalls. Im Hauptkampf steht Shootingstar Abass Baraou (4-0, 2 K.o.), der in einem Halbmittelgewichtsduell...

Die Spekulationen hielten schon mehrere Wochen an, doch nun ist es offiziell. Superstar Anthony Joshua (22-0, 21 K.o.) wird sein lang erwartetes US-Debüt geben.

Am 1. Juni verteidigt „AJ“...

Nach all den Jahren der Langeweile ist bei den schweren Jungs endlich wieder Feuer unterm Dach. Doch bricht nun mit AJ, Wilder und Fury eine neue goldene Ära des Schwergewichts an?
Wir...

Am 16. Februar startet das Qualifikationswochenende zum 39. Gesundbrunnenturnier in der Sporthalle der Böttgerstraße im Wedding. Zum ersten Mal wird das traditionsreiche Amateurboxturnier neben...

1 von 5

News

Castingshow „The Next Rocky“ wird fortgesetzt

Die Entscheidung ist gefallen. Der TV-Sender Sport1 wird die Box-Castingshow „The Next Rocky“ fortsetzen.

Nach dem Tod von Ring-Legende Graciano Rocchigiani hat der Sender in der vergangenen Woche die Ausstrahlung des Formats, bei dem „Rocky“ als Mentor und Juror im Einsatz war, unterbrochen. Wie Sport1 nun mitteilt, wurde in engem Austausch mit Rocchigianis Familie – unter anderem mit seinem Bruder Ralf und seiner Tochter Janina – entschieden, das Format nun fortzusetzen.

„Die Show war für meinen Bruder ein wichtiges Projekt – die Suche nach einem jungen Boxer, der großes Potenzial hat, eine absolute Herzensangelegenheit. Er hätte gewollt, dass die Show weitergeht, da bin ich mir sicher“, sagte Ralf Rocchigiani gegenüber Sport1. „Mein Vater hat sich leidenschaftlich für ‚seine‘ Boxer eingesetzt, daher ist eine Weiterführung der Sendung genau das, was er sich gewünscht hätte“, stimmt Rockys Tochter Janina zu.

Wie der Sender mitteilt, wird am morgigen Donnerstag die fünfte Folge der Webserie ab 12 Uhr auf sport1.de und ab 21 Uhr auf YouTube veröffentlicht. Zu Beginn soll ein Beitrag zu den Beweggründen dieser Entscheidung gezeigt werden. Anschließend gibt es wieder regelmäßig dienstags und donnerstags eine neue Folge zu sehen. Die Dreharbeiten bis zur Auswahl der vier Kandidaten, die es in die Livekämpfe schaffen, wurden vor Rocchigianis Tod weitestgehend abgeschlossen und die kommenden Ausgaben der Webserie nun entsprechend redaktionell überarbeitet.

Foto: 

SPORT1 | Auen60 Photography