„Alte Meister, junge Meister“  – Traktor Schwerin und die Kunst des Boxens

Ausstellung und Publikation Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus

15. August bis 11. November 2021

„Boxen ist majestätisch.“
Richard Nowakowski, Vize-Olympiasieger 1976...

Riesenchance für Rico Müller heute Abend

Unverhofft kommt oft – so auch für den Eberswalder Boxer Rico Müller (28-3-1, 19 K.o.). Nachdem Roberto Garcia (44-5, 27 K.o.) verletzungsbedingt ausfiel, wurde der Deutsche als kurzfristig...

Olympia 2021: Aduljabbar verliert Viertelfinale

Auch für den letzten deutschen Box-Olympioniken sind die diesjährigen Sommerspiele nun leider vorbei. Schwergewichtler (-91 kg) Ammar Riad Abduljabbar traf im Viertelfinale auf den amtierenden...

Andrii Velikovskyi (r.) kämpft um den Gürtel des WBC International Champions

Am 31. Juli steigt der erste Profiboxabend des Karlsruher Promoters Fächer Sportmanagement seit dem letzten Oktober, an dem Zuschauer zugelassen sind. Nachdem das Team um die Geschäftsführer...

Nadine Apetz (l.) im Kampf mit Lovlina Borgohain (r.)

Am Dienstag bestritten auch Nadine Apetz im Weltergewicht (-69 kg) und Ammar Riad Abduljabbar im Schwergewicht (-91 kg) ihre Auftaktkämpfe bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio.

1 von 5

News

Cecilia Braekhus auch für „The Ring“ Boxerin des Jahres

Weltmeisterin Cecilia Braekhus
Weltmeisterin Cecilia Braekhus

Köln - Cecilia Braekhus, die ungeschlagene Weltmeisterin aus dem Berliner Sauerland-Stall, ist auch für die amerikanische Box-Bibel „The Ring“ die Boxerin des Jahres 2012. Nachdem die Norwegerin bereits die Wahl des BoxSport-Magazins gewonnen hatte, bei der Box-Fans und eine Experten-Jury aus Ex-Weltmeistern und Box-Experten sie zur Siegerin gekürt hatten, wurde Braekhus nun auch in Amerika ausgezeichnet.

Ihre beiden WM-Siege über die Aachenerin Jessica Balogun im Juni und die Französin Anne Sophie Mathis im September überzeugten die Fachleute von „The Ring“. „Cecilia Braekhus ist wohl die derzeit technisch beste Boxerin der Welt“, heißt es in der Urteilsbegründung.   

Zur Überraschung des Jahres 2012 wählte „The Ring“ den Punktsieg der Amerikanerin Melissa McMorrow über die Hamburger Weltmeisterin Susi Kentikian. McMorrow hatte der deutschen Doppelweltmeisterin im Juni 2012 in Frankfurt/Oder die erste Niederlage zugefügt und knapp nach Punkten gewonnen.
 

Foto: 

BoxSport