Am morgigen Freitag steigt Frankreichs große Schwergewichtshoffnung Tony Yoka (7-0, 6 K.o.) wieder in den Ring. Der Olympiasieger von 2016 trifft mit Ex-WM-Herausforderer Johann Duhaupas (38-5, 25...

Die O1NE.Sport-Athleten Denis Radovan und Sophie Alisch werden am 26. September in München bei einem der wichtigsten internationalen Boxevents des Jahres wieder im Einsatz sein. Denn wenn die...

Tugstsogt Nyambayar gewinnt WBC-Eliminator

Der mongolische Federgewicht-Contender und frühere Olympia-Zweite Tugstsogt Nyambayar (12-1,9 K.o.) konnte sich am Samstag in einem WBC-Eliminator gegen Cobia Breedy (15-1, 5 K.o.) durchsetzen –...

Peter Kadiru gegen Roman Gorst am 10. Oktober

SES-Schwergewichtler Peter Kadiru (9-0, 5 K.o.) bestreitet seinen vierten Kampf im „Corona-Jahr“ und steigt im 10. Profikampf gegen den Bayern Roman Gorst um die Deutsche Meisterschaft wieder in...

Robin Krasniqi wird Bösel-Gegner am 10. Oktober

Der Gegner von IBO-Weltmeister und WBA-Interims-Champ Dominic Bösel (30-1, 12 K.o.) am 10. Oktober steht fest. Der Halbschwergewichtler hatte ursprünglich gegen den Australier Zac Dunn (29-1, 24 K...

1 von 5

News

Cecilia Braekhus will Joe Louis‘ Rekord knacken

Unglaubliche 25 Mal konnte Cecilia Braekhus ihre WM-Titel im Weltergewicht bereits erfolgreich verteidigen. Mit einem Erfolg am kommenden Samstag würde die „First Lady“ sogar für einen neuen Rekord sorgen.

Zwischen 1937 und 1948 verteidigte Schwergewichtslegende Joe Louis die Weltmeisterschaft 25 Mal in Folge. Ein bis heute ungebrochener Rekord im Boxen. Nun könnte die Norwegerin Cecilia Braekhus (36-0, 9 K.o.) mit ihrer 26. Titelverteidigung alleinige Rekordhalterin werden.

Braekhus gewann 2009 die WM-Titel der Verbände WBC und WBA im Weltergewicht. Seit September 2014 ist sie sogar unumstrittene Weltmeisterin in ihrem Limit und hält seitdem die Titel aller vier großen Weltverbände. Am kommenden Samstag will die US-Amerikanerin Jessica McCaskill (8-2, 3 K.o.) Braekhus‘ Herrschaft beenden.

McCaskill ist Doppel-Weltmeisterin im Halbweltergewicht und gilt aktuell als die Nummer eins in ihrem Limit. Dennoch geht die 35-Jährige als Außenseiterin in den Fight gegen die 38-jährige Braekhus.

„Es ist meine Chance Geschichte zu schreiben, also ist der Kampf etwas ganz besonderes“, sagte Braekhus in einem Video ihres Promoters Matchroom Boxing. Sie nutze dies als Motivation für ihr Training. „Jessica ist eine großartige Boxerin, aber ich bin ihr einfach in allen Belangen überlegen. Ich erwarte einen temporeichen Kampf“, so Braekhus weiter.

Das Duell steigt in der Nacht von Samstag auf Sonntag deutscher Zeit in Tulsa im US-Bundesstaat Oklahoma. Der Streaming-Dienst DAZN überträgt die Veranstaltung auch für deutsche Kunden ab 2.00 Uhr nachts live und danach auch auf Abruf.

Foto: 

GettyImages