Superstar Vasiliy Lomachenko hat sich bereit erklärt, auf einen Teil seiner Börse zu verzichten, um den Kampf gegen Teofimo Lopez zu ermöglichen.

In der vergangenen Woche gerieten die...

Unglaubliche 25 Mal konnte Cecilia Braekhus ihre WM-Titel im Weltergewicht bereits erfolgreich verteidigen. Mit einem Erfolg am kommenden Samstag würde die „First Lady“ sogar für einen neuen...

Tyson vs. Jones jr. angeblich auf November verschoben

Der für den 12. September angekündigte Schaukampf zwischen Mike Tyson (50-6, 44 K.o.) und Roy Jones jr. (66-9, 47 K.o.) sorgte nicht nur für breite Resonanz, sondern soll sogar der Auftakt zu...

Tyson Fury startet Stiftung

WBC-Weltmeister Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.) war während der Corona-Pandemie nicht untätig. Der „Gypsy King“ bereitet sich nicht nur auf seine nächsten Fights vor, sondern gründete auch eine...

Tom Dzemski gegen Michael Eifert bei SES-Gala am 22. August

Auf der Magdeburger Seebühne wird mit einer Ausnahmegenehmigung des Gesundheitsamtes Magdeburg eine zweite SES-Box-Gala vor bis zu 1000 Zuschauern unter dem Motto „Sommer Open-Air“ ausgetragen.

1 von 5

News

Chantelle Cameron unterschreibt bei Matchroom Boxing

Chantelle Cameron unterschreibt bei Matchroom Boxing
Chantelle Cameron unterschreibt bei Matchroom Boxing

Die als Profi bisher ungeschlagene Britin Chantelle Cameron (12-0, 7 K.o.) stieg durch ihre Siege in den Ranglisten auf und gilt als kommende Herausforderin für Undisputed Champion Katie Taylor (15-0, 6 K.o.). Cameron kämpft im Leichtgewicht, stieg für ihren letzten Kampf allerdings ins Halbweltergewicht auf, wo sie die ehemalige Weltmeisterin Anahi Ester Sanchez (19-5, 11 K.o.) mit einem einstimmigen Punktsieg bezwang. „Ich warte nicht auf Katie Taylor“, begründete sie diesen Schritt. Nun kann sie neben Taylor auch Halbweltergewichts-Weltmeisterin Jessica McCaskill (8-2, 3 K.o.) herausfordern.

Die zweifache WBC-Herausforderin erregte damit auch die Aufmerksamkeit von Matchroom Boxing und Eddie Hearn. Sie unterschrieb nun bei dem Promoter einen Deal über mehrere Kämpfe. „Matchroom und Sky sind eine große Plattform“, freute sich die Britin über den Vertrag. „Ich hatte nicht erwartet, in zwei Limits Pflichtherausforderin zu werden. Es war ein kleiner Schock, aber ich bin sehr zufrieden mit meinem Trainer Jamie Moore und meinem Management MTK Global.“ Auch über ihre Leichtsgewichtsrivalin Taylor äußerte sich „Wham Bam Chan“: „Ich bin ein Riesenfan, sie ist eine Legende und ich schaue zu ihr auf, aber gleichzeitig bin ich ihre Pflichtherausforderin und ich will diesen Kampf.“

Promoter Eddie Hearn erklärte: „Ich bin erfreut, Chantelle Cameron im Team willkommen zu heißen. Ich habe sie die letzten Jahre über genau beobachtet und sie ist ein großes Talent – sie ist aufregend, unnachgiebig und schlägt sehr hart zu. Ich denke, sie wird Weltmeisterin in mehreren Limits werden.“ Dazu will Hearn auch beitragen, wie er andeutete: „Ihr nächstes Kampf wird ein WM-Kampf sein und wir werden ihn in den nächsten Wochen ankündigen. Das Frauenboxen läuft gerade auf Hochtouren und ich bin erfreut, Teil davon zu sein und riesige Kampfabende auf Sky Sports und DAZN zu liefern.“ Hearn hat auch Katie Taylor unter Vertag, weshalb sich ein Titelkamp der beiden einfach bewerkstelligen ließe, nachdem die Irin ihr Rematch gegen Delfine Persoon (44-2, 18 K.o.) absolviert hat (BOXSPORT berichtete).

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages