„Alte Meister, junge Meister“  – Traktor Schwerin und die Kunst des Boxens

Ausstellung und Publikation Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus

15. August bis 11. November 2021

„Boxen ist majestätisch.“
Richard Nowakowski, Vize-Olympiasieger 1976...

Riesenchance für Rico Müller heute Abend

Unverhofft kommt oft – so auch für den Eberswalder Boxer Rico Müller (28-3-1, 19 K.o.). Nachdem Roberto Garcia (44-5, 27 K.o.) verletzungsbedingt ausfiel, wurde der Deutsche als kurzfristig...

Olympia 2021: Aduljabbar verliert Viertelfinale

Auch für den letzten deutschen Box-Olympioniken sind die diesjährigen Sommerspiele nun leider vorbei. Schwergewichtler (-91 kg) Ammar Riad Abduljabbar traf im Viertelfinale auf den amtierenden...

Andrii Velikovskyi (r.) kämpft um den Gürtel des WBC International Champions

Am 31. Juli steigt der erste Profiboxabend des Karlsruher Promoters Fächer Sportmanagement seit dem letzten Oktober, an dem Zuschauer zugelassen sind. Nachdem das Team um die Geschäftsführer...

Nadine Apetz (l.) im Kampf mit Lovlina Borgohain (r.)

Am Dienstag bestritten auch Nadine Apetz im Weltergewicht (-69 kg) und Ammar Riad Abduljabbar im Schwergewicht (-91 kg) ihre Auftaktkämpfe bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio.

1 von 5

News

Charr und Hoffmann wollen im Ausland siegen

Manuel Charr (links) boxt in Rumänien gegen Yakup Saglam
Manuel Charr (links) boxt in Rumänien gegen Yakup Saglam

Galati/London - Zwei deutsche Schwergewichtsboxer im Auslandseinsatz. Sowohl Manuel Charr als auch Timo Hoffmann wollen sich mit Auslandserfolgen für höhere Aufgaben in Deutschland empfehlen. Den Auftakt macht Manuel Charr. Der Kölner trifft an diesem Freitag in Galati in Rumänien auf den Türken aus dem Westerwald, Yakup Saglam. Mit einem Sieg über Saglam will sich Charr eine zweite WM-Chance erkämpfen. Die erste hatte er im September in Moskau gegen WBC-Weltmeister Vitali Klitschko vergeben. Wegen einer stark blutenden Cutverletzung war Charr aus dem Kampf genommen worden.

Das Duell mit Saglam überträgt Eurosport live von 20:30 Uhr an. Außerdem boxt in Rumänien der Hamburger Russe Alexander Alekseev gegen den Amerikaner Garrett Wilson. Der Sieger darf IBF-Cruisergewichts-Weltmeister Yoan Pablo Hernandez herausfordern.

Am Tag darauf steigt Timo Hoffmann in London in den Ring. Der frühere deutsche Meister aus Eisleben nimmt am Prizefighter-Turnier teil. Acht Schwergewichtler, unter ihnen auch Olympiasieger und Ex-Europameister Audley Harrison, machen am Samstag in Turnierform in Drei-Runden-Kämpfen den Besten unter sich aus. Hoffmann hatte Losglück - er trifft in der ersten Runde auf den Briten Ian Lewison, den vielleicht schwächsten Turnier-Teilnehmer.

Foto: 

BoxSport