Sergey Kovalev testet positiv auf synthetisches Testosteron

Eigentlich soll der frühere WBO-Weltmeister im Halbschwergewicht Sergey Kovalev (34-4-1, 29 K.o.) am 30. Januar gegen Bektemir Melikuziev (6-0, 5 K.o.) kämpfen. Der Fight wurde aufgrund der Corona...

Teofimo Lopez: „Mein Körper ist bereit für den Aufstieg“

Mit seinem Sieg über Vasiliy Lomachenko (14-2, 10 K.o.) würde Teofimo Lopez (16-0, 12 K.o.) Vierfach-Champ im Leichtgewicht (...

Wegen Corona: EC Boxing muss Athleten freistellen

Im letzten Jahr feierte die Box-Promotion von Erol Ceylan 10-jähriges Bestehen. Ein Jahr im Zeichen der weltweiten Corona-Pandemie, die auch im Hamburger Boxstall ihre Spuren hinterlassen hat. Für...

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Chris Eubank jr. (29-2, 22 K.o.) bei Team Sauerland unterschrieben hat (...

Youngster John Bielenberg hat sich von seinem Promoter Petkos Boxpromotion getrennt und wird nun wieder von Star-Koch Michael Wollenberg betreut.

Erst Anfang 2020 endete überraschend die...

1 von 5

News

Charr vor Rückkehr in den Ring

Autor(in): 

Frank Schwantes
Charr vor Rückkehr in den Ring

Es scheint so, als würde Boxprofi Mahmoud Charr (31-4, 17 K.o.) nach über zweijähriger Abstinenz demnächst in den Ring zurückkehren. Das gab das Management des „regulären“ WBA-Schwergewichts-Weltmeisters in einer Pressemitteilung bekannt.

Christian Jäger, Manager und Förderer von Charr, erklärte, dass am Montag in Panama City, Hauptsitz der World Boxing Association (WBA), ein Purse Bid stattfand, und zwar für den Kampf Charr vs. Trevor Byran.

Ursprünglich sollte der „Diamond Boy“ seinen Titel schon 2018 gegen Fres Oquendo verteidigen, aber dieser Fight kam nie zustande. Charr  besiegte zuletzt am 25. November 2017 Alexander Ustinov in Oberhausen einstimmig nach Punkten. Nun wird der Kölner Schwergewichtler gegen den Ranglisten-Ersten Trevor Bryan (20-0, 14 K.o.) antreten, ein Schützling von Promoter-Legende Don King.

Anwesend bei der Versteigerung in Mittelamerika waren „die Global Sports Management, vertreten durch Bernd Trendelkamp mit Co-Promotor Diamond Boy Promotion, sowie DKP Don King Promotion. DKP gewann den Purse Bid mit dem Gebot von zwei Millionen US-Dollar“, heißt es in der Presseerklärung. Als mögliche Austragungsdestinationen werden Las Vegas, Kinshasa (DR Kongo) oder Saudi-Arabien genannt.

„Congratulations to Don King!“, teilte Mahmoud Charr freudig via Social-Media-Kanäle mit. „The Fight is on. Music on the road.“

Charr-Manager Jäger wolle nun die Gespräche mit Don King aufnehmen, um die Kampfverhandlungen zügig abzuschließen. Laut Statuten muss ein WM-Kampf zwischen dem 35-jährigen Titelverteidiger und Trevor Bryan bis zum 30. Mai 2020 stattfinden.

 

Foto: 

Global Sports Management