Joyce ohne Trainer Salas gegen Dubois

Heute Abend steigt nach etlichen Verschiebungen die „Battle of Britain“ zwischen Joe Joyce (11-0, 10 K.o.) und Daniel Dubois (15-0, 14 K.o.) statt, bei der es um die vakante Europameisterschaft im...

Tyson: Ich trage den Fight direkt zu Jones jr.

Heute Abend findet der lang angekündigte Schaukampf zwischen Mike Tyson (50-6, 44 K.o.) und Roy Jones jr. (66-9, 47 K.o.) statt. Die California State Athletic Commission (CSAC) hielt beide Boxer...

Anthony Joshua versteigert Gürtel für guten Zweck

Jüngst schien Dreifach-Champ Anthony Joshua (23-1, 21 K.o.) mit markigen Sprüchen und deftigen Ansagen eher an einem Image als Bad Boy arbeiten zu wollen. Doch nun zeigt der Brite sich wieder von...

Endspurt für Hammer vs. Yoka

Heute Abend steht gleich der nächste spannende Kampfabend auf internationaler Bühne an. In der H Arena in Nantes trifft EC Boxings Schwergewichtler Christian Hammer auf den französischen Heimboxer...

Hearn bringt Wilder-Whyte ins Gespräch

Dillian Whyte (27-2, 18 K.o.) bereitet sich gerade auf seinen Rückkampf gegen Alexander Povetkin (36-2-1, 25 K.o.) vor, in welchem der Schwergewichtler seinen Status als WBC-Pflichtherausforderer...

1 von 5

News

Christian Hammer vs. Tony Yoka am 27. November

Christian Hammer vs. Tony Yoka am 27. November
Christian Hammer vs. Tony Yoka am 27. November

Kämpfe auf fremdem Terrain sind nichts Neues in der langen Karriere von Christian Hammer (25-6, 15 K.o.). Der Schwergewichtler von EC Boxing stand u.a. schon in England, den USA und Russland im Ring und konnte sich dort mit den Weltklasse-Boxern seiner Gewichtsklasse messen. Eigentlich sollte es für ihn am 31. Oktober mal wieder ins Vereinigte Königreich gehen, wo ein Duell mit Lokalmatador David Allen angesetzt war. Leider machte ein positiver Corona-Test diesen Planungen einen Strich durch die Rechnung. Dies ist jedoch nun ausgestanden und ein weiterer Kracher-Kampf steht schon bereit. Am 27. November wird Hammer im französischen Nantes auf den amtierenden Olympiasieger Tony Yoka (8-0, 7 K.o.) treffen.

Dieser konnte zuletzt seinen Landsmann Johann Duhaupas auf beeindruckende Art und Weise stoppen und gilt als eine der großen Hoffnungen der „Königsklasse“. Hammer lässt sich davon aber nicht beeindrucken: „Yoka ist ein starker Boxer, aber ich habe schon mit ganz anderen Kalibern im Ring gestanden. Ich will mich mit einem Auswärtssieg wieder nach oben arbeiten und zeigen, dass man auch in 2020 mit mir rechnen muss.“

Da der 33-Jährige schon mitten in der Vorbereitung auf den Kampf gegen Allen stand, sind die physischen Grundlagen bereits erarbeitet. Nun muss man sich nur noch boxerisch auf den etwa 10 cm größeren Franzosen einstellen, was auch anhand der passenden Wahl der Sparringspartner geschehen soll. Zusammen mit Trainer Bülent Baser wird dann die ideale Strategie für das auf zwölf Runden angesetzte Gefecht erarbeitet. „Christian weiß, dass er hier einen angehenden Superstar auf den Boden der Tatsachen befördern kann. Deshalb darf man sehr gespannt sein, was uns in Frankreich erwartet,“ so ECB-Chef Erol Ceylan.

Faust und Gökcek schmücken Rahmenprogramm

Bevor es im Hauptkampf zur Sache geht, werden in Nantes noch zwei weitere Hoffnungsträger aus dem Lager von EC Boxing die Fäuste fliegen lassen. Sowohl Schwergewichts-Hüne Victor Faust (4-0, 4 K.o.) als auch Halbweltergewicht Volkan Gökcek (4-0, 2 K.o.) sind dabei und wollen die nächsten Erfolge erzielen. Zuletzt waren sie beim Heim-Event im EC Boxing Gym zu sehen, wo sie klare Siege verzeichnen konnten. Die Gegner werden noch bekannt gegeben.

Text: Pressemitteilung

Foto: 

EC Boxing