Emre Cukur: EM-Fight am 18. Dezember

Am 18. Dezember geht es für Emre Cukur (18-1, 3 K.o.) nach Großbritannien, wo er gegen Lokalmatador Jack Cullen (20-2-1, 9 K.o.) um den vakanten Titel als Europameister im Supermittelgewicht boxt...

Davis gewinnt harte Ringschlacht gegen Cruz

Panzer gegen Pitbull. Eigentlich war Isaac Cruz (22-2-1, 15 K.o.) nur als Ersatzgegner beim Fight gegen Gervonta Davis (26-0, 24 K.o.) eingesprungen und sollte ursprünglich auf der Undercard von...

Wasserman-Boxer triumphieren beim ersten Event mit Probellum

Für Wasserman Boxing war das erste gemeinsame Event mit Probellum am 3. Dezember in Ilsenburg ein voller Erfolg: Alle Boxer des früheren Team Sauerland konnten sich in ihren Fights durchsetzen. Im...

Ralf "Printe" Kompraß aus Düsseldorf (l.) gegen Alexander Müller aus Berlin

Berliner Boxer schlagen Düsseldorf mit 12 – 4, Ralf Krompaß unterliegt Alexander Müller nach harten Kampf, Eddie Müller und Martin Houben gewinnen ihre Profikämpfe.

Roman Fress steigt bei der "X-Mas Fight Night" wieder in den Ring

Zum Jahresauskläng lässt SES noch einmal die Fäuste fliegen. Kurz vor Weihnachten will der Magdeburger Stall mit der „X-Mas Fight Night“ am 18. Dezember im Maritim Hotel Magdeburg noch ein...

1 von 5

News

Claressa Shields: Trotz Niederlage heftig umworben

Claressa Shields: Trotz Niederlage heftig umworben
Claressa Shields: Trotz Niederlage heftig umworben

Ende Oktober musste Claressa Shields (11-0, 2 K.o.) ihre erste Niederlage seit neun Jahren hinnehmen – allerdings im MMA. Mit einem Sieg über Brittney Elkin hatte die Boxerin ihre Zweitkarriere erfolgreich gestartet (BOXSPORT berichtete), in ihrem zweiten Käfigmatch gegen Abigail Montes aus Mexiko war „T-Rex“ das Glück allerdings nicht hold: Die US-Amerikanerin verlor denkbar knapp via Split Decision: Ein Mal 29:28 für Shields und zwei Mal 28:29 werteten die Punktrichter.

Das letzte Mal hatte Shields 2012 hatte sie bei den Amateuren im Boxen bei einem olympischen Qualifikationsturnier verloren. Ihre damalige Gegnerin Savannah Marshall (11-0, 9 K.o.) – bis dato die einzige Frau, die Shields im Boxen besiegen konnte – möchte diesen Erfolg im Profiboxen wiederholen. Am 11. Dezember boxen beide im selben Limit auf derselben Card, aber gegen unterschiedliche Gegnerinnen: Shields gegen die Slowenin Ema Kozin (21-0-1, 11 K.o.) um die Mittelgewichts-Titel nach Version des WBC, der WBA und der IBF, Marshall verteidigt Savannah Marshall ihren WBO-Gürtel gegen eine bisher noch unbekannte Kontrahentin. Sollten beide Erfolg haben, stehen die alten Rivalinnen auf Kollisionskurs: Voraussichtlich im Frühjahr 2022 könnten sie um alle Gürtel in Mittel boxen.

Auch sonst ist „T-Rex“ weiter auf Erfolgskurs: Die Boxerin und ihr Promoter Salita Promotions unterschrieben einen Multi-Fight-Deal mit BOXXER und „Sky Sports“ in siebenstelliger Höhe. Ihr UK-Debüt am 11. Dezember wird der erste, im Rahmen der Kooperation ausgestrahlte Kampf sein. BOXXER-Chef Ben Shalom ließ verlauten, dass die MMA-Niederlage nichts zur Sache tue. „Die Niederlage ist irrelevant. Sie wurde ein Opfer davon wie gut sie im Boxen ist. Sie wurde nie herausgefordert. Sie ist eine Kriegerin, also versuchte sie sich in einem anderen Sport“, so der Promoter zu „Sky Sports“. Mit Marshall sieht er die große Herausforderung für „T-Rex“ am Horizont. „Jeder Boxer braucht einen Tanzpartner“, resümierte Shalom. „Das macht diesen Fight so toll – Claressa braucht ihn, Savannah braucht ihn, der Sport braucht ihn, das Frauenboxen braucht ihn. Es gab noch nie einen Frauenkampf, der so groß auf eigenen Füßen steht und die Aufmerksamkeit aller Sportfans an sich reißt. Der hier könnte es sein.“

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages