Seit Wochen freuen sich Box-Fans auf den Kampf im Super-Mittelgewicht.

Am Wochenende findet in der O2-Arena in Greenwich ein Boxabend mit hochrangigen Kämpfen statt. Insgesamt werden sieben Fights ausgetragen. In fünf Duellen geht es um Titel. Seit Wochen sind die...

Dillian Whyte zeigt seine Muskeln.

Dillian Whyte (28–3, 19 K.o.) kehrt am Samstagabend zurück auf die große Boxbühne. In Wembley (OVO Arena) kämpft der Brite gegen US-Amerikaner Jermaine Franklin (21–0, 14 K.o.). Das Duell ist auf...

Bei der Hamburger Boxgala im Mai schlug Michael Wallisch Toni Thes nach zwei Runden.

Schwergewichtler Michael Wallisch (23–5, 16 K.o.) steht vor seinem nächsten Titelkampf! Am 16. Dezember wird der 37-Jährige, der bei EC Boxpromotion unter Vertrag steht, in der kanadischen Stadt...

Emre Cukur (links) und Kevin Lele Sadjo im Infight.

Samstagabend forderte Emre Cukur (19–2–1, 3 K.o.) den amtierenden Europameister im Supermittelgewicht Kevin Lele Sadjo (19–0, 17 K.o.) im Le Palestre in Le Cannet heraus. Vom Start weg war es in...

Gervonta Davis (l.) und Ryan Garcia (r.) treffen 2023 in Las Vegas aufeinander.

Die Leichtgewichtler Gervonta Davis (27–0, 25 K.o.) und Ryan Garcia (23–0, 19 K.o.) werden im kommenden Jahr einen Kampf in Las Vegas austragen. Das Duell der US-Amerikaner soll laut Insider-...

1 von 5

News

Cologne Boxing Cup: 7 Goldmedaillen für DBV

Freude über den Turniersieg: Kevin Boakye-Schumann nach dem Finale.
Freude über den Turniersieg: Kevin Boakye-Schumann nach dem Finale.

Am Samstag ging die dritte Auflage des Cologne Boxing World Cups zu Ende. In den sechs Gewichtsklassen der Frauen und in den neun Gewichtsklassen der Männer fielen nach insgesamt 105 durchgeführten Turnierkämpfen die Entscheidungen über die Gold- und Silbermedaillen. Dabei hatten Athletinnen und Athleten des Deutschen Boxsport-Verbandes ein Wort mitzureden.

121 Boxerinnen und Boxer starteten im Turnier

Im Rahmen des Turniers traten 121 Boxerinnen und Boxer für 16 Nationen in den Ring: Australien, Belgien, Dänemark, Frankreich, Kasachstan, Kuba, Luxemburg, Mexiko, Mikronesien, Mongolei, Niederlande, Österreich, Polen, Serbien, Slowenien und Ukraine. Die Mannschaften wurden ergänzt um ein Team des europäischen Boxverbandes EUBC, in dem Sportlerinnen und Sportler starten konnten, die aus unterschiedlichen Gründen ihr Herkunftsland nicht offiziell repräsentieren konnten.

In der Rückschau auf die Turnierleistungen wurden unter den Frauen Natalya Bogdanova aus Kasachstan (bis 66 kg) und Magomed Schachidov aus Deutschland (bis 71 kg) als beste Boxerin bzw. bester Boxer des Turniers ausgezeichnet. Als beste Technikerin bzw. Techniker wurden bei den Frauen Michidmaa Erdenedalai aus der Mongolei (bis 54 kg) und Nikita Putilov aus Deutschland (über 92 kg) geehrt.

Erfolge für Sportlerinnen und Sportler des DBV

Die Medaillenbilanz der Sportlerinnen und Sportler des Deutschen Boxsport-Verbandes kann sich sehen lassen: 7 Gold- und 3 Silbermedaillen bleiben nach den Finalentscheidungen im Land. Der Sportdirektor des Deutschen Boxsport-Verbandes Michael Müller wertet dies als ein Zeichen dafür, dass sich als Ergebnis einer positiven sportlichen Entwicklung die Leistung an der Spitze zu verdichten beginnt.

Text: Pressemitteilung 

Foto: 

DBV