Am morgigen Freitag steigt Frankreichs große Schwergewichtshoffnung Tony Yoka (7-0, 6 K.o.) wieder in den Ring. Der Olympiasieger von 2016 trifft mit Ex-WM-Herausforderer Johann Duhaupas (38-5, 25...

Die O1NE.Sport-Athleten Denis Radovan und Sophie Alisch werden am 26. September in München bei einem der wichtigsten internationalen Boxevents des Jahres wieder im Einsatz sein. Denn wenn die...

Tugstsogt Nyambayar gewinnt WBC-Eliminator

Der mongolische Federgewicht-Contender und frühere Olympia-Zweite Tugstsogt Nyambayar (12-1,9 K.o.) konnte sich am Samstag in einem WBC-Eliminator gegen Cobia Breedy (15-1, 5 K.o.) durchsetzen –...

Peter Kadiru gegen Roman Gorst am 10. Oktober

SES-Schwergewichtler Peter Kadiru (9-0, 5 K.o.) bestreitet seinen vierten Kampf im „Corona-Jahr“ und steigt im 10. Profikampf gegen den Bayern Roman Gorst um die Deutsche Meisterschaft wieder in...

Robin Krasniqi wird Bösel-Gegner am 10. Oktober

Der Gegner von IBO-Weltmeister und WBA-Interims-Champ Dominic Bösel (30-1, 12 K.o.) am 10. Oktober steht fest. Der Halbschwergewichtler hatte ursprünglich gegen den Australier Zac Dunn (29-1, 24 K...

1 von 5

News

Comeback von Robin Krasniqi bei SES-Gala am 22. August

Comeback von Robin Krasniqi bei SES-Gala am 22. August
Comeback von Robin Krasniqi bei SES-Gala am 22. August

Neben dem Comeback von Yoan Pablo Hernandez (BOXSPORT berichtete) wird die SES-Gala am 22. August noch einen „Rückkehrer“ im Programm haben: Robin Krasniqi (49-6, 17 K.o.). Der Ex-Europameister schnuppert nach gut 15 Monaten wieder „Ring-Luft“. Nach dem „schmerzenden“ Verlust seines Europameistertitels im Supermittelgewicht im Mai 2019 gegen seinen SES-Stallkollegen Stefan Härtel (19-1, 3 K.o.) will er nun, wieder zurück im Halbschwergewicht, erneut seinen Traum von einem „großen Titel“ angehen. Mit seinem Lebensmotto „Never Give Up“ trifft Robin Krasniqi, der immer noch in den Weltranglisten hoch eingeschätzt ist, bei seinem Comeback auf den „nimmermüden“ Tschechen Stanislav „Stanley“ Eschner (14-14-1, 7 K.o.) aus Prag. Fit wie eh und je, gestählt durch seine Aufenthalte in seinem „Zweitwohnsitz“ im Bayerischen Wald in der „Sportschule Kinema“ bei Sepp Maurer, freut sich der 33-jährige Münchner  Krasniqi, der zudem ja nun auch in Gersthofen bei Augsburg sein eigenes RK-Box-Gym betreibt, auf diesen ganz besonderen Box-Abend in Magdeburg.

In weiteren Kämpfen treten unter anderem Peter Kadiru gegen Muhammed Ali Durmaz (BOXSPORT berichtete) und Tom Dzemski gegen Michael Eifert (BOXSPORT berichtete) an.

Außerdem kehrt Jurgen Uldedaj nach über einem Jahr Pause wieder in den zurück Ring –  der zweifache Junioren-Weltmeister greift endlich wieder an! Weit über ein Jahr stand Jurgen Uldedaj (11-0, 2 K.o.) nicht mehr im Ring. Auf seinem zwölften Profikampf gegen den Kroaten Robert Grguric (4-1, 3 K.o.), der in Leverkusen lebt und trainiert, freut sich der erst 22-jährige SES-Fighter nun deshalb, völlig genesen und nach langer Pause, ganz besonders, denn nach einem erfolgreichen Auftritt sollen die nächsten Titelverteidigungen auch bald anstehen.

Der MDR wird diese „SES-Box-Gala“ in seiner Sendung „SPORT im Osten – Boxen live“ ab 22.30 Uhr übertragen.

Text: Pressemitteilung

Foto: 

imago images / Christian Schroedter