Joyce ohne Trainer Salas gegen Dubois

Heute Abend steigt nach etlichen Verschiebungen die „Battle of Britain“ zwischen Joe Joyce (11-0, 10 K.o.) und Daniel Dubois (15-0, 14 K.o.) statt, bei der es um die vakante Europameisterschaft im...

Tyson: Ich trage den Fight direkt zu Jones jr.

Heute Abend findet der lang angekündigte Schaukampf zwischen Mike Tyson (50-6, 44 K.o.) und Roy Jones jr. (66-9, 47 K.o.) statt. Die California State Athletic Commission (CSAC) hielt beide Boxer...

Anthony Joshua versteigert Gürtel für guten Zweck

Jüngst schien Dreifach-Champ Anthony Joshua (23-1, 21 K.o.) mit markigen Sprüchen und deftigen Ansagen eher an einem Image als Bad Boy arbeiten zu wollen. Doch nun zeigt der Brite sich wieder von...

Endspurt für Hammer vs. Yoka

Heute Abend steht gleich der nächste spannende Kampfabend auf internationaler Bühne an. In der H Arena in Nantes trifft EC Boxings Schwergewichtler Christian Hammer auf den französischen Heimboxer...

Hearn bringt Wilder-Whyte ins Gespräch

Dillian Whyte (27-2, 18 K.o.) bereitet sich gerade auf seinen Rückkampf gegen Alexander Povetkin (36-2-1, 25 K.o.) vor, in welchem der Schwergewichtler seinen Status als WBC-Pflichtherausforderer...

1 von 5

News

Corona-K.o. für die Box-Bundesliga

Corona-K.o. für die Box-Bundesliga
Corona-K.o. für die Box-Bundesliga

Corona-Tiefschlag für die Box-Bundesliga. Der Ligaausschuss des Deutschen Box-Verbandes (DBV) hat sich entschlossen, die Vorbereitungen für die neue Bundesliga-Saison angesichts der andauernden Corona-Pandemie einzufrieren. Das teilte das Gremium nach Absprache mit den Bundesliga-Vereinen in einem Rundschreiben mit. Schon die Ligatagung Ende Oktober musste ausfallen.

Alle Vorbereitungen für die neue Saison werden damit eingestellt.

Zuletzt war der Ligastart auf Januar verschoben worden. Wegen Corona haben die Behörden die Zuschauerzahlen in den Hallen rapide reduziert. Die Amateurvereine leben aber vor allem von den Zuschauereinnahmen. Angesichts wachsender Corona-Fallzahlen fürchtet der DBV einen erneuten Abbruch der Ligasaison und überdies den vorzeitigen Ausstieg einzelner Vereine aus Risikoregionen in betroffenen Bundesländern. Das daraus resultierende finanzielle Risiko möchte niemand eingehen. Sollte ein Ligastart bis Ende Februar nicht möglich sein, wird eine verkürzte Form – etwa ein Liga-Pokal im K.o.-System – in Erwägung gezogen. Alle Anzeichen sprechen dafür, dass die neue Bundesliga-Saison schlimmstenfalls komplett ausfallen könnte.

BCT-Beiratsvorsitzender Prof. Dr. Jens Hadler kann den Bundesliga-Knockout nachvollziehen: „Die Box-Bundesliga, wie wir sie kennen, ist aus verständlichen Gründen unvorstellbar. Am meisten tut es mir für unsere Aktiven, Fans, Partner, Sponsoren und ehrenamtlichen Helfer leid, die einer Saison lange entgegenfiebern.“

Text: Jürgen Schultz

Foto: 

Boxclub TRAKTOR Schwerin