DBV-Präsident Erich Dreke spricht beim Cologne Boxing World Cup 2021

Anfang August hatte die ehemalige Athletensprecherin Sarah Scheurich einen offenen Brief an zahlreiche Medienvertreter geschickt, in dem sie schwere Vorwürfe gegen den Deutschen Boxsport-...

Otto Wallin will Dillian Whyte den Status als WBC-Interim-Champ streitig machen

Da sich WBC-Weltmeister Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.) und Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.) am 9. Oktober zum dritten Mal duellieren (...

Ruhestand vorbei: Artur Mann boxt gegen Mairis Briedis

Eigentlich hatte Cruisergewichtler Artur Mann (17-1, 9 K.o.) letztes Jahr seinen Ruhestand verkündet (BOXSPORT...

Artem Harutyunyan boxt am 25. September gegen Samuel Molina

Universums ungeschlagener Lokalmatador und Olympia-Bronzemedaillengewinner, Artem Harutyunyan (31), wird am 25. September gegen Spaniens WM-Hoffnungsträger, Samuel Molina (22), im Hamburger...

Alexander Krassyuk: Usyk ist wie Muhammad Ali

Alexander Krassyuk ist der Promoter von Oleksandr Usyk (18-0, 13 K.o.). Usyk, ehemaliger Undisputed Champ im Cruisergewicht, stieg ins Schwergewicht auf, besiegte dort 2019 Chazz Witherspoon...

1 von 5

News

Crawford vs. Porter am 20. November

Shawn Porter will zum dritten Mal Weltmeister werden
Shawn Porter will zum dritten Mal Weltmeister werden

Im Juli hatte die WBO eine Titelverteidigung ihres Welter-Weltmeister Terence Crawford (37-0, 28 K.o.) gegen Herausforderer Shawn Porter (31-3-1, 17 K.o.) angeordnet (BOXSPORT berichtete). Die Teams beider Boxer konnten eine Versteigerung des Kampfes verhindern und wurden sich über die Konditionen des Kampfes einig, der am 20. November in der Michelob ULTRA Arena in Las Vegas stattfinden wird.

Für Crawford, der als einer der besten Pound-for-Pound-Boxer der Gegenwart gilt, ist es die fünfte Verteidigung des WBO-Titels. Sein Gegner war bereits IBF-Weltmeister von Dezember 2013 bis August 2014 und WBC-Champ von September 2018 bis September 2019.

„Die Versteigerung des Matches zwischen Champion Terence Crawford und Herausforderer Shawn Porter, die für heute angesetzt war, wurde abgesetzt, nachdem beide Parteien zu einer Einigung kamen“, bestätigte WBO-Präsident Francisco Valcarcel den Deal gegenüber „BoxingScene.com“.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

IMAGO / Icon SMI