Alexander Povetkin geht in den Ruhestand

Alexander Povetkin (36-3-1, 25 K.o.), Olympia-Gold-Gewinner von 2004 und früherer WBA-Weltmeister im Schwergewicht, beendet seine aktive Karriere. Bei einer Presskonferenz in St. Petersburg am...

Spence jr.: Schicke Pacquiao per K.o. in den Ruhestand

Am 21. August werden Ringlegende Manny Pacquiao (62-7-2, 39 K.o.) und Doppel-Weltmeister Errol Spence jr. (27-0, 21 K.o.) für ein Top-Duell im Weltergewicht gegeneinander antreten (...

Deontay Wilder wiederholt Handschuh-Anschuldigungen

Ex-WBC-Champ Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.) steht vor seinem dritten Fight gegen Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.). Letztes Jahr hatte der ehemalige Weltmeister wilde Verschwörungstheorien verbreitet...

Kirkland Laing stirbt mit 66

Sein Kampfname war „The Gifted One“, der Begabte. Sein Talent zeigte Kirkland Laing (43-12-1, 24 K.o.) vor allem bei seinem legendären Upset-Sieg gegen Roberto Duran am 4. September 1982, als er...

Billy Joe Saunders: Demnächst Ruhestand?

Gegen Saul „Canelo“ Alvarez (56-1-2, 38 K.o.) musste Billy Joe Saunders (30-1, 14 K.o.) jüngst nicht nur die erste Niederlage seiner Profikarriere hinnehmen und den WBO-Gürtel im...

1 von 5

News

Daniel Dubois meldet sich mit Dinu-K.o. zurück

Daniel Dubois meldet sich mit Dinu-K.o. zurück
Daniel Dubois meldet sich mit Dinu-K.o. zurück

Im Duell gegen Joe Joyce (12-0, 11 K.o.) hatte Daniel Dubois (15-1, 14 K.o.) im November aufgeben müssen, da er eine schwere Augenverletzung davontrug (BOXSPORT berichtete). Nach Monaten, in denen Dubois‘ mehrfach gebrochener Augenboden heilen musste und der Boxer wieder ins Training kommen musste, meldete sich „Dynamite“ im Samstag eindrucksvoll zurück, als er keine zwei Runden für den Rumänen Bogdan Dinu (20-3, 16 K.o.). Schon kurz nach Beginn der Zweiten drängte der Brite seinen Kontrahenten in die Seile, deckte ihn mit Schlägen ein und landete dabei eine harte Rechte, die Dinu in den Ringstaub schickte, woraufhin dieser ausgezählt wurde.

„Es war ein harter Ritt und ich bin froh zurück zu sein“, sagte Dubois im Interview nach dem Fight. „Ich habe mir ein paar Gedanken gemacht, als ich in den Ring stieg, aber ich habe auf das gehört, was Shane (McGuigan, sein Trainer; d. Red.) mir sagte, und habe mich an seine Anweisungen gehalten.“ Mit seinem Sieg gewann der Schwergewichtler den Interim-Gürtel der WBA, einen der vielen Titel, die Verband in dem Limit vergab. Sein Promoter Frank Warren gab bekannt, dass er schnellstmöglich einen Kampf zwischen seinem Schützling und dem „regulären“ Weltmeister des Verbandes, Trevor Bryan (21-0, 15 K.o.), machen will. Dubois hatte gleich doppelten Grund zum Feiern: Nur wenige Stunden vor seinem Sieg konnte sich seine Schwester Caroline im Boxen für die Olympischen Spiele qualifizieren.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages