Glanzlos aber souverän. So könnte man Tyson Furys (27-0-0, 19 K.o.) Vorstellung gegen den Gelsenkirchener Schwergewichtler Francesco Pianeta (35-5-1, 21 K.o.) am vergangenen Samstag in Belfast,...

Seit jeher geht vom Schwergewichtsboxen eine besondere Faszination aus. Kämpfe von Box-Ikonen wie Muhammad Ali, Joe Frazier, Rocky Marciano, Joe Louis oder Max Schmeling sind fest im kollektiven...

Am Samstag steigt Tyson Fury nach seiner dreijährigen Pause zum zweiten Mal wieder in den Ring und trifft dabei auf den Deutsch-Italiener Francesco Pianeta. Erst im Juni boxte Fury gegen den...

Am kommenden Samstag steigt Alexander „Sascha“ Dimitrenko (41-3-0, 26 K.o.) in Atlantic City für seinen nächsten Kampf in den Ring. Der Schwergewichtler aus dem Hamburger Stall EC Boxpromotion...

Diesen Samstag kämpft Tyson Fury (26-0, 19 K.o.) gegen den Gelsenkirchener Francesco Pianeta (35-4-1, 21 K.o.) im Windsor Park, Belfast. Fury möchte die nächste Hürde auf dem Weg zurück in die...

1 von 5

News

Daniel Jacobs trifft auf Luis Arias

Daniel Jacobs trifft auf Luis Arias

Am kommenden Samstag, den 11. November bestreiten „Miracle Man“ Daniel Jacobs (32-2-0, 29 K.o.) und Luis „Cuba“ Arias (18-0-0, 9 K.o.), im Nassau Coliseum in New York den Hauptkampf des Abends im Mittelgewicht. 

Jacobs, der vor kurzem bei Matchroom unterschrieb, musste in seinem letzten Fight, im März dieses Jahres, eine Niederlage gegen den kasachischen Weltmeister Gennady Golovkin (37-0-1, 33 K.o.) einstecken, der somit alle seine Titel verteidigte. Promoter Eddie Hearn plant für den „Miracle Man“ allerdings einen weiteren Titelkampf gegen „Triple-G“ im Jahr 2018. Der Fokus liegt zur Zeit jedoch klar auf dem kommenden Duell gegen Arias. „Wir wollten einen Kampf für die Fans und Luis Arias ist jung und hungrig. Ich werde ein klares Statement setzen und zeigen, dass ich die Nummer eins in dieser Gewichtsklasse bin“, so der 30-jährige Daniel Jacobs.

„Cuba“ Arias, der in seiner Profikarriere noch keine Niederlage hinnehmen musste und dem Fight am Samstag nach drei T.K.o.-Siegen aus den letzten fünf Kämpfen sehr siegessicher entgegensieht: „Selbstbewusstsein war immer der Schlüssel zu meinem Erfolg und ich weiß, dass dieser Kampf meine Karriere auf ein neues Level bringen wird.“

In den Vorkämpfen des Abends tritt unter anderem Schwergewicht Jarrell Miller (19-0-1, 17 K.o.) gegen den ehemaligen WM-Herausforderer Mariusz Wach (33-2-0, 17 K.o.) aus Polen an.

In den USA werden die Kämpfe von HBO übertragen. In Deutschland zeigt der Streaming-Dienst DAZN die Veranstaltung in der Nacht von Samstag auf Sonntag live.

Foto: 

Foto: GettyImages