Ralf "Printe" Kompraß aus Düsseldorf (l.) gegen Alexander Müller aus Berlin

Berliner Boxer schlagen Düsseldorf mit 12 – 4, Ralf Krompaß unterliegt Alexander Müller nach harten Kampf, Eddie Müller und Martin Houben gewinnen ihre Profikämpfe.

Roman Fress steigt bei der "X-Mas Fight Night" wieder in den Ring

Zum Jahresauskläng lässt SES noch einmal die Fäuste fliegen. Kurz vor Weihnachten will der Magdeburger Stall mit der „X-Mas Fight Night“ am 18. Dezember im Maritim Hotel Magdeburg noch ein...

Nächste Runde im Prozess gegen Felix Sturm

Felix Sturm (42-5-3, 18 K.o.) wurde im April des letzten Jahres zu einer Haftstrafe von drei Jahren verurteilt (...

Vukshinaj boxt am 4. Dezember um „WBC francophone“

Am 20. Februar 2021 stand das Schweizer Box-Talent „El Vulcano“ Faton Vukshinaj (10-0-2, 7 K.o.) zum letzten Mal im Ring. Mit dem Sieg über den dato ungeschlagenen deutschen Meister im...

Promoter Winfried Spiering (M.) veranstaltet den diesjährigen Ostseepokal

Corona kann den Boxsport nicht ausbremsen. Wie geplant wird der 51. Internationale Ostseepokal vom 3. – 5. Dezember in der Sportschule Zinnowitz stattfinden. Der renommierte Ostseepokal ist das...

1 von 5

News

DBS 20/50: 100-jähriges Vereinsjubiläum

DBS 20/50: 100-jähriges Vereinsjubiläum
DBS 20/50: 100-jähriges Vereinsjubiläum

Am letzten Freitag, den 12. November, fand im fein dekorierten DBS-Vereinslokal „ Haus Puschnik“, in Dortmund-Hombruch, ein Empfang zum 100. Vereinsjubiläum des bekannten Dortmunder Boxsportvereins statt. Über 40 Gäste nahmen daran teil. Wegen Corona und um das Ganze aufzulockern, hat man den Empfang auf drei Stunden ausgedehnt. Dabei wurden die 3G-Regeln beachtet.

Der DBS-Vorstand mit seinen Verantwortlichen, den beiden Vorsitzenden Dieter Schumann und Rolf Thielmann sowie Geschäftsführer Wilfried Peters konnten zahlreiche prominente Gäste begrüßen. Neben  Bürgermeisterin Barbara Brunsing nahmen die Sportdezernentin Birgit Zoerner, die WABB-Präsidentin Gabriele König, die Paralympics-Siegerin Cornelia Dietz und die ehemalige Rennreiterin Sabine Geldmacher teil.  Die männlichen Gäste waren Leichtathletik-Senioren-Weltmeister Klemens Wittig, RC-Hansa Präsident Prof. Ulrich Hahn, SSB-Geschäftsführer Mathias Grasediek, der Schauspieler Jürgen Mikol, die Politiker Hans-Jürgen Grotejahn, Hans Semmler und   Klaus-Ulrich Steinmann, DBS-Arzt Bernd Schultz, Pfarrer Ralf Wieschhoff, Ex-Direktor Ralph Rennkamp,DBS-Ehrenmitglied und Karikaturist Klaus Pfauter, die beiden Ex-Profiboxer Heinz Düsing und Manfred Schlesinger, die bekannten Boxtrainer Dieter Weinand, Dimitri Kirnos, Francesco Solimeo und Peter Braun sowie Klaus Hellmich (Boxteam Dortmund), Dr. Mark Altermann (Deusen Damm) und viele Freunde und Weggefährten der Dortmunder Boxsportgemeinschaft. Zahlreiche Grüße und Glückwünsche bekamen die DBSler von den befreundeten Amateurboxsportvereinen. Das neue Ehrenmitglied Werner Wirsing-Lüke schickte finanzielle Grüße aus seinem Kuraufenthalt.

DBS-Vorsitzender Dieter Schumann konnte viele Urkunden und spezielle Geschenke freudig entgegennehmen. Die Boxer bedankten sich bei der Wirtin Renate Puschnik und ihrer Mitarbeiterin Elke Niemann für die jahrelange gute Betreuung und überreichten zum Aushang für das Vereinslokal ein Paar goldene Schmuck-Boxhandschuhe. Eine spezielle Auszeichnung erhielten Peter Piira (WABB-Goldnadel) und Hans Horoba (Ehren-Urkunde).

Am Schluss traten alle zufrieden mit einem dreifachen „Ring frei“ den Heimweg an.

Text: Pressemitteilung

Foto: 

DBS 20/50