Tyson Fury lässt seine Muskeln spielen

Nach tagelangem Tauziehen ist nun klar, dass es nicht zum „Battle of Britain“ kommen wird. Tyson Fury (32–0–1, 23 K.o.) erklärte die Vertragsverhandlungen für einen Kampf mit Anthony Joshua (24–3...

Wegerich übergibt Halmich das Original-Hall of Fame-Bild ihres Aufnahmejahrganges

Am 22. September 2022 fand die exklusive Vernissage „Boxen in der Kunst“ in den Räumlichkeiten des Airport Club Frankfurt statt. Regina Halmich (45–1, 16 K.o.), eine der erfolgreichsten Boxerinnen...

Tyson Fury will Anthony Joshua im Ring gegenüber stehen

Die britischen Schwergewichtsboxer Tyson Fury (32–0–1, 23 K.o.) und Anthony Joshua (24–3, 22 K.o.) sollen sich am 3. Dezember im Boxring gegenüber stehen. Joshua, der zuletzt gegen Oleksandr Usyk...

Mayweather will Rematch gegen McGregor

Box-Ikone Floyd Mayweather (50-0, 27 K.o.) bessert die Haushaltskasse in der Box-Rente mit Schaukämpfen auf. Nach seinem Match gegen Logan Paul wollte er erst damit aufhören (...

Gervonta Davis muss vor Gericht

Zuletzt bestrafte Gervonta Davis (27-0, 25 K.o.) seinen Rivalen Rolando Romero (14-1, 12 K.o.) für dessen große Klappe, als er „Rolly“ in der sechsten Runde stoppte (...

1 von 5

News

DBS-Vorsitzender Dieter Schumann wird 80

DBS-Vorsitzender Dieter Schumann (r.) wird 80
DBS-Vorsitzender Dieter Schumann (r.) wird 80

Heute wird Dieter Schumann, der Vorsitzende des DBS 20/50 aus Dortmund 80 Jahre alt. BOXSPORT gratuliert herzlich zum runden Geburtstag. Auch sein Verein hat eine Laudatio zu seinem Jubiläum vorbereitet:

Die Fachschaft Boxen im SSB Dortmund wünscht ihrem Vorsitzenden Dieter Schumann alles Gute zum 80. Geburtstag.

In der Boxersprache würde man sagen, Dieter Schumann ist ein „Steher“, der stabil im Ring seinen Mann steht und Durchhaltevermögen zeigt.

Seit über 65 Jahren ist er Mitglied im 100jährigen Traditionsverein Dortmunder Boxsport 20/50 und seit mittlerweile 50 Jahren dessen Vorsitzender. Darüber hinaus hat er sich um das Image des Boxens allgemein und das Boxen in Dortmund verdient gemacht durch unermüdliche Öffentlichkeitsarbeit und viele Projekte.

Dieter hat den Ehrenring der Stadt Dortmund verliehen bekommen und wurde im letzten Jahr u.a. durch Henry Maske und die Ruhr Nachrichten Dortmund für sein Lebenswerk geehrt. Da ist neben der Vereinsarbeit auch die legendäre Dortmunder Bundesliga Boxmannschaft der 80er-Jahre zu nennen sowie zahlreiche Boxturniere im Pädagogischen Zentrum Dortmund-Hombruch um den „Goldenen Handschuh“.

Ganz aktuell war er zusammen mit Klaus Hellmich maßgeblich beteiligt an der Einrichtung eines neuen Box-Leistungszentrums neben der Helmut-Körnig-Halle. Dabei konnte er auf die Unterstützung der Stadt Dortmund bauen, die immer ein offenes Ohr für die Dortmunder Boxer hat.

In den letzten Jahren arbeitet Dieter Schumann daran, daß sein Lebenswerk mit engagierten und teilweise jungen Leuten sowohl im Verein als auch in Dortmund weitergeführt wird. Seine Leidenschaft für die positive Präsentation des Boxens in Dortmund durch gute Öffentlichkeits- und Pressearbeit wird er hoffentlich beibehalten.

Text: Wilfried Peters

Foto: 

IMAGO / Marianne Müller