Fai Phannarai wagt den Generation-Fight

Gleich 2 WM-Titelkämpfe in einem Event bietet Hamburgs Promotion „Boxen im Norden“ am „Tag der Deutschen Einheit“ (3. Oktober ab 16 Uhr) in der Kult-Disco „Große Freiheit“ vor St. Paulis großem...

Tyson Fury lässt seine Muskeln spielen

Nach tagelangem Tauziehen ist nun klar, dass es nicht zum „Battle of Britain“ kommen wird. Tyson Fury (32–0–1, 23 K.o.) erklärte die Vertragsverhandlungen für einen Kampf mit Anthony Joshua (24–3...

Wegerich übergibt Halmich das Original-Hall of Fame-Bild ihres Aufnahmejahrganges

Am 22. September 2022 fand die exklusive Vernissage „Boxen in der Kunst“ in den Räumlichkeiten des Airport Club Frankfurt statt. Regina Halmich (45–1, 16 K.o.), eine der erfolgreichsten Boxerinnen...

Tyson Fury will Anthony Joshua im Ring gegenüber stehen

Die britischen Schwergewichtsboxer Tyson Fury (32–0–1, 23 K.o.) und Anthony Joshua (24–3, 22 K.o.) sollen sich am 3. Dezember im Boxring gegenüber stehen. Joshua, der zuletzt gegen Oleksandr Usyk...

Mayweather will Rematch gegen McGregor

Box-Ikone Floyd Mayweather (50-0, 27 K.o.) bessert die Haushaltskasse in der Box-Rente mit Schaukämpfen auf. Nach seinem Match gegen Logan Paul wollte er erst damit aufhören (...

1 von 5

News

Dennis Lewandowski: Erst Fritz-Sdunek-Memorial, dann DM?

Dennis Lewandowski: Erst Fritz-Sdunek-Memorial, dann DM?
Dennis Lewandowski: Erst Fritz-Sdunek-Memorial, dann DM?

Angriff der Wikinger! Am 24. September veranstalten Winne Spiering und seine Wikinger die 5. Auflage des Fritz-Sdunek-Memorials (BOXSPORT berichtete). Beim Memorial klettern Profi- und Amateurboxer gleichberechtigt in den Ring. „So hätte es Fritzer gewollt“, da ist sich Sduneks alter Freund Spiering sicher.

Doch diesmal müssen seine Wiking-Boxer aus Wolgast Großes leisten, wenn sie denn gewinnen wollen. Ihre Gegner sind ebenfalls Wikinger und kommen aus Göteborg (BOXSPORT berichtete). Auf zehn Wertungskämpfe haben sich Wolgasts Teamchef Ricardo Pautsch mit der gegnerischen Staffel geeinigt, darunter auch seine schweren Jungs, Andriko Zastrow und Toby Kruse, die auf der U22-DM mit Bronze und Silber dekoriert wurden. Bei den Mädchen sollen es Lily Schröder und Agatha Guhl richten.

Coach Pautsch: „Für uns ist es der erste internationale Einsatz, und wir werden eher bis zum Umfallen kämpfen, als dass wir aufgeben.“

Die Fightcard der Berufsboxer wurde geschärft und verspricht mit fünf Kämpfen und 24 Runden knallharten Boxsport für Zinnowitz. Zwei Athleten aus Berlin und drei Männer von der Küste sind dabei, und zwar: Mike Jäde (17-0, 14 K.o.) und Momo Abouee (1-0, 1 K.o.) aus Berlin sowie Ramsan Amkhadov (1-0, 1 K.o.) aus Rostock, Agasy Magaryan (2-0, 1 K.o.) aus Greifwald und ebenfalls aus Greifswald, Dennis Lewandowski (16-5, 7 K.o.). Der Lokalmatador Lewandowski wird im Schwergewicht gegen (8-57-3, 6 K.o.) Engin Solmaz boxen. Und da ist noch eine Rechnung offen, denn Solmaz hat die Familienehre des Ostseehammers schwer beschädigt. Er schlug in Rostock Dennis Bruder Christian (12-4, 10 K.o.) k.o. (BOXSPORT berichtete).

Winne Spiering verriet ein kleines Geheimnis: „Wenn sich Dennis gut schlägt, dann würde er schon im nächsten Kampf eine Deutsche Meisterschaft anpeilen.“

Neben Ulli Wegner, der es sich nicht nehmen lassen wird wieder die Laudatio zu sprechen, werden viele Weggefährten des Erfolgstrainers Sdunek beim Memorial sein, um ihren alten Freund zu würdigen. Olympiasieger Jochen Bachfeld und Dietmar „Blacky“ Schwarz nebst der alten Schweriner Garde haben ihr Kommen bereits angemeldet.

Veranstaltungsort: Fritz Sdunek Halle der Sportschule Zinnowitz,
Dr.-Wachsmann-Str. 30, 17454 Ostseebad Zinnowitz
Termin: 24. September 22, 18 Uhr. Einlass ab 17 Uhr
Tickets unter info@wikingboxteam.de sowie an der Abendkasse

Text: Pressemitteilung

Foto: 

Torsten Helmke