Joyce ohne Trainer Salas gegen Dubois

Heute Abend steigt nach etlichen Verschiebungen die „Battle of Britain“ zwischen Joe Joyce (11-0, 10 K.o.) und Daniel Dubois (15-0, 14 K.o.) statt, bei der es um die vakante Europameisterschaft im...

Tyson: Ich trage den Fight direkt zu Jones jr.

Heute Abend findet der lang angekündigte Schaukampf zwischen Mike Tyson (50-6, 44 K.o.) und Roy Jones jr. (66-9, 47 K.o.) statt. Die California State Athletic Commission (CSAC) hielt beide Boxer...

Anthony Joshua versteigert Gürtel für guten Zweck

Jüngst schien Dreifach-Champ Anthony Joshua (23-1, 21 K.o.) mit markigen Sprüchen und deftigen Ansagen eher an einem Image als Bad Boy arbeiten zu wollen. Doch nun zeigt der Brite sich wieder von...

Endspurt für Hammer vs. Yoka

Heute Abend steht gleich der nächste spannende Kampfabend auf internationaler Bühne an. In der H Arena in Nantes trifft EC Boxings Schwergewichtler Christian Hammer auf den französischen Heimboxer...

Hearn bringt Wilder-Whyte ins Gespräch

Dillian Whyte (27-2, 18 K.o.) bereitet sich gerade auf seinen Rückkampf gegen Alexander Povetkin (36-2-1, 25 K.o.) vor, in welchem der Schwergewichtler seinen Status als WBC-Pflichtherausforderer...

1 von 5

News

Deontay Wilder verbreitet Verschwörungstheorien zu Fury-Fights

Deontay Wilder verbreitet Verschwörungstheorien zu Fury-Fights
Deontay Wilder verbreitet Verschwörungstheorien zu Fury-Fights

Lange Zeit war es still um Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.) geworden, nachdem dieser seinen Titel als WBC-Weltmeister im Schwergewicht an Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.) verlor. Der geplante dritte Kampf der Schwergewichtler wurde mehrfach verschoben und es bleibt unsicher, ob die Rückkampf-Klausel noch gültig ist. Fury will am 5. Dezember boxen, wahrscheinlich gegen Agit Kabayel.

Nach Monaten der Funkstille meldete sich Wilder nun in den sozialen Medien und verbreitete Verschwörungstheorien zu den Fury-Fights. Zum einen griff er das schon mehrfach aufgekommene Gerücht auf, dass das Team des „Gypsy King“ die Handschuhe manipuliert habe und der Brite daher härter hätte schlagen können. „Im ersten Fight habe ich es gesehen, als Ricky Hatton deine Handschuhe so runterzog, dass deine Faust in einer nicht erlaubten Position war. Ihr habt die gleiche Masche das zweite Mal probiert. Dieses Mal hast du allerdings Fleisch aus meinen Ohren gekratzt und dafür gesorgt, dass meine Ohren bluten“, sagte er in einem Instagram-Video. „Ich bin davon überzeugt, dass du etwas Hartes in deinen Handschuh getan hast, etwas in der Form und Größe eines eiförmigen Gewichts. Deshalb schwoll die Seite meines Gesichts eiförmig an. Und trotz alledem konntest du den König nicht am Boden halten. Du hättest mich töten müssen. Am Ende waren ein beschissener Ringrichter und ein illoyaler Trainer, der das Handtuch warf, nötig, nur um mich zu stoppen“, behauptete der „Bronze Bomber“. Den besagten Co-Trainer, Mark Breland, hatte er vor kurzem gefeuert (BOXSPORT berichtete). Von Breland behauptete Wilder außerdem, dass dieser ein Doppelagent sei und sein Wasser am Ring mit etwas versetzt habe.

Wilders Anschuldigungen sind angesichts der Konrollen bei den Kämpfen ausgesprochen unglaubwürdig und wurden auch mit entsprechendem Gegenwind beantwortet. Furys Co-Promoter Bob Arum erklärte: „Er erzählt gern Verschwörungstheorien. Mach alles, aber such die Schuld nicht bei dir selbst. Die Art, auf die er Ringrichter Kenny Bayless und Mark Breland aus seiner eigenen Ecke runterputzt, ist verachtenswert.“ Schwergewichtler Dereck Chisora sagte: „Er kommt mit Ausflüchten. Fury hatte dies in seinem Handschuh, er hatte jenes in seinem Handschuh, das Wasser war versetzt. War das Wasser mit etwas versetzt? Woher weiß er das?“ Noch deutlicher wurde Tony Bellew, der auf die Maßnahmen bei der Vorbereitung hinwies und darauf, dass immer jemand vom gegnerischen Camp anwesend ist, wenn die Handschuhe angezogen werden. „Wahnsinn, totaler Wahnsinn. Was immer er geraucht hat, er muss damit aufhören,“ gab der frühere Weltmeister im Cruisergewicht zu Protokoll.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages