TS veranstaltet in Heilbronn: Spomer mit Chance auf IBO-Interconti

Am 20. November präsentiert die TS Fight-Sportmanagement GmbH einen weiteren Kampfabend. Dieser wird in der Heilbronner Roemerhalle ausgetragen und damit vor allem zu einem Heimspiel für Slawa...

Pedro Diaz (Mitte) trainiert den Kubaner Guillermo Rigondeaux (links) und den Chinesen Can Xu (rechts) – beide mehrfache Weltmeister.

Am 26. Dezember 2021 tritt Alain Chervet (16-2-2, 10 K.o.) nach zweijähriger Pause zu seinem nächsten Profikampf an. Als Trainer wurde für den Berner der in Florida lebende Pedro Diaz engagiert....

Mourad Aliev: Profidebüt bei Universum

Olympiateilnehmer Mourad Aliev gibt am 20. November 2021 sein Profidebüt bei der großen Universum-Box-Gala, die in Kooperation mit Probellum in Hamburg stattfindet:

„The Return of...

Schulterverletzung: Whyte sagt Wallin-Fight ab

Am 30. Oktober sollte WBC-Interim-Champ Dillian Whyte (28-2, 19 K.o.) eigentlich auf Otto Wallin (22-1, 14 K.o.) treffen. Der Sieg wäre Pflichtherausforderer für Tyson Fury (31-0-1, 22 K.o.), den...

Teofimo Lopez hat Zoff mit Devin Haney

Sowohl Teofimo Lopez (16-0, 12 K.o.) als auch Devin Haney (26-0, 15 K.o.) gehören zu jenen vier Fightern, die teilweise schon als neue „Four Kings“ im Leichtgewicht gehandelt werden – obwohl sie...

1 von 5

News

Deontay Wilder wiederholt Handschuh-Anschuldigungen

Deontay Wilder wiederholt Handschuh-Anschuldigungen
Deontay Wilder wiederholt Handschuh-Anschuldigungen

Ex-WBC-Champ Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.) steht vor seinem dritten Fight gegen Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.). Letztes Jahr hatte der ehemalige Weltmeister wilde Verschwörungstheorien verbreitet, in denen er seinen inzwischen gefeuerten Co-Trainer Mark Breland bezichtigte, sein Wasser mit einer nicht genannten Substanz versetzt zu haben, und behauptete, dass Fury ein Gewicht in seinem Handschuh versteckt habe (BOXSPORT berichtete). In einem Instagram-Interview mit Ray Flores wiederholte der Schwergewichtler seine Vorwürfe, obwohl diese in der Box-Welt allgemein belächelt werden.

Als er von Flores darauf angesprochen wurde, dass sein Cheftrainer Jay Deas das Anziehen von Furys Handschuhen überwacht habe und nach der Logik des Boxers auch ein Doppelagent sein müsste, hatte Wilder darauf eine Antwort parat. „Jay ist definitiv in meinem Team. Ich verstehe die Situation im Umkleideraum, manchmal ist man unerfahren und weiß nicht, wonach man gucken muss“, erklärte der „Bronze Bomber“. „Jay ist größtenteils unerfahren mit Handschuhen und er ist ein freundlicher Typ.“ Damit sei jetzt aber Schluss in Wilders „Bomb Squad“, wie er sein Team nennt. Er werde es der Box-Welt zeigen und nicht mehr nett sein. „Denn ihr habt meine gute Seite bekommen und mich alle angefeindet.“ Er werde Fury genau überwachen, damit dieser nicht wieder „betrüge“, sagte Wilder – obwohl nur wenige Menschen außerhalb seines Teams glauben, dass Fury den Kampf mit unlauteren Mitteln gewann.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

IMAGO / ZUMA Wire