Eine Kubanerin beim Box-Training.

Auf Kuba ist das Boxen eine der beliebtesten und erfolgreichsten Sportarten. Frauen durften diese Sportart seit der Revolution vor über 60 Jahren allerdings nicht ausüben. Nun haben Vertreter der...

Der Final-Fight zwischen Lena Büchler (rot) und Sarah Häusler (blau) wurde zum besten Kampf bei den Frauen ausgezeichnet.

Mit der zweiten und letzten Finalveranstaltung am Samstag, dem 3. Dezember, gingen die 99. Deutschen Meisterschaften in Rostock zu Ende. Nachdem am Freitag bereits in neun Gewichtsklassen der...

Tyson Fury trifft Dereck Chisora mit einem Punch.

Tyson Fury (33–0–1, 24 K.o.) hat am Samstagabend vor 60.000 Zuschauern im Tottenham Stadium seinen WBC-Gürtel gegen Dereck Chisora (33–13, 23 K.o.) verteidigt. Der 34-Jährige bezwang seinen...

Europameister Nelvie Tiafack ist voll fokussiert auf Olympia 2024

Nelvie Tiafack hat aufregende Monate hinter sich. Doch bei den Deutschen Meisterschaften der Elite in Rostock, die aktuell laufen, ist der Europameister nicht am Start. Im Interview mit BOXSPORT...

Die Organisatoren (v. links): Francesco Solimeo, Ira Weinz, Ulla Domjan, Katrin Burmann und Dieter Schumann

7 Schüler und 4 Schülerinnen mit Einschränkungen von der Hilda-Heinemann-Schule aus Bochum nahmen am Mitte November an der Special Olympics-Aktion des Ausrichters DBS (Dortmunder Boxsport) 20/50...

1 von 5

News

Deutsche Meisterschaft 2021 wird Anfang August 2022 nachgeholt

Deutsche Meisterschaft 2021 wird Anfang August 2022 nachgeholt
Deutsche Meisterschaft 2021 wird Anfang August 2022 nachgeholt

Dieses Jahr wird in die Annalen des Deutschen Boxsport-Verbandes eingehen, denn die Freundinnen und Freunde des Faustkampfes können sich gleich über zwei Titelturniere freuen:

Vom 2. bis zum 6. August werden in Heidelberg die Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen des Jahres 2021 nachgeholt, die wegen der angespannten Corona-Lage vom letzten Jahr in dieses Jahr verschoben werden mussten. Gegen Ende des Jahres sollen dann schließlich die Deutschen Meisterschaften des aktuellen Jahres 2022 ausgerichtet werden, womit der Boxsport seinen Wettkampfkalender wieder mit dem Kalenderjahr synchronisiert hätte.

Großes Interesse an der Meisterschaft

Der Sportdirektor des DBV Michael Müller freut sich nach der Verlegung des Turniers über ein großes Interesse an der Meisterschaft: »Alle sind hungrig nach Wettkämpfen. Es wurden fast 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die Landesverbände gemeldet. Das ist das beste Meldeergebnis seit über 10 Jahren. Wir erwarten spannende Kämpfe, bis alle Medaillen vergeben sind.«

Bei den Männern bilden das Halbweltergewicht (bis 63,5 kg) und das Weltergewicht (bis 67 kg) mit jeweils 15 Boxern die größten Turniergruppen. Bei den Frauen konkurrieren im Bantamgewicht (bis 54 kg) mit 8 Sportlerinnen die meisten Boxerinnen um den Platz ganz oben auf dem Podest.

Unter den Augen der Bundestrainer

Aus Sicht des Sportdirektors trifft es sich gut, dass das Turnier unter den Augen des anwesenden Bundestrainerteams ausgerichtet wird, das sich zeitgleich am Olympiastützpunkt zu einem Lehrgang aufhält: »So erhalten die Trainer einen umfassenden Eindruck von den Athletinnen und Athleten, die die Landesverbände zum Turnier entsendet haben.«

Am Freitagabend wird das sportliche Programm des Turniers um drei Einlagekämpfe über 4 x 3 Minuten ergänzt, für die Pyx-Boxing die sportliche Planung übernimmt.

Übertragung im Live Stream

Das Turnier wird ab Donnerstag über das Portal Sportdeutschland.tv live gestreamt, so dass auch die Boxsportfreundinnen und -freunde, die nicht live vor Ort sein können, die Viertelfinal-, Halbfinal- und Finalkämpfe verfolgen können.

Text: Ralf Elfering

Foto: 

DBV