Vier Boxer unter Forbes Top 30 für 2020

Wie üblich hat „Forbes Magazine“ seine Liste der bestbezahlten Sportler zur Mitte des Jahres herausgegeben. Erwartungsgemäß fiel die Entlohnung der Athleten aufgrund der Corona-Krise schlechter...

IBF: Joseph Diaz soll weiterhin gegen Rakhimov verteidigen

Superfedergewichtler Joseph Diaz (31-1, 15 K.o.) hatte in einem Interview mit „Boxingscene.com“ erzählt, dass er zunächst erneut gegen Tevin Farmer (30-5-1, 6 K.o.) kämpfen wolle, den er am 30....

Callum Johnson könnte Titelkampf gegen Joshua Buatsi haben

Promoter Eddie Hearn ist derzeit sehr umtriebig, was den Restart des Boxen in den Zeiten der Corona-Pandemie angeht (...

Erste Details zur AGON-Gala mit Culcay, Schicke und Gualtieri

AGON Sports & Events meldet sich zurück in den Ring. Als erster Profiboxstall darf das Berliner Team trotz COVID-19 eine Veranstaltung durchführen. Vorausgegangen war die Erarbeitung eines...

Nun ist es offiziell: Ab Juni wird in den USA wieder geboxt. Die „Nevada State Athletic Comission“ hat die Pläne von Top Rank abgesegnet.

Diese Nachricht wird viele Boxfans begeistern. Ab...

1 von 5

News

Deutsche Sporthilfe fördert auch in Zeiten von Corona

Henry Maske erhielt 2012 die Goldene Sportpyramide der Deutschen Sporthilfe
Henry Maske erhielt 2012 die Goldene Sportpyramide der Deutschen Sporthilfe

Nach längerem Herumlavieren ist es offiziell: Die Olympischen Spiele werden aufgrund des Coronavirus aufs Jahr 2021 verschoben. Das IOC hatte lange an einer Austragung in diesem Jahr festgehalten und sogar noch Veranstaltungen wie die europäische Box-Olympia-Qualifikation in London abgehalten, welche nach drei Tagen abgebrochen wurde (BOXSPORT berichtete). Während die Veranstalter nun mit Problemen der späteren Ausrichtung konfrontiert sind, bangen auch viele Sportler um ihre Förderung.

Die Deutsche Sporthilfe sendet ein Signal der Beruhigung. „Die geförderten Athleten können sich auch in Zeiten der Corona-Krise auf die Unterstützung durch die Deutsche Sporthilfe verlassen. Die Förderung wird für den aktuell bewilligten Zeitraum unverändert fortgeführt“, sicherte Thomas Gutekunst zu, im Sporthilfe-Vorstand zuständig für die Athletenförderung. Insgesamt werden rund 4.000 Athleten von der Deutschen Sporthilfe gefördert.

Zu den Maßnahmen gehören unter anderem Zahlung für den Verdienstausfall für Training oder aufgrund von Corona abgesagten Wettkämpfen. Das Deutsche Bank Sport-Stipendium für studierende Athleten wird auch im Sommersemester weitergeführt, unabhängig von der Art und Weise, wie der Hochschulbetrieb in diesem Zeitraum angesichts von COVID-19 weitergeführt wird. Weitere Details kann man dem Förderkonzept auf der Homepage der Sporthilfe entnehmen.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

imago images / Sven Simon