Der Kölner Profi Deniz Ilbay (19-1-0, 9 K.o.) hat einen langfristigen Vertrag bei Team Sauerland unterschrieben. „Dieser Vertrag ist das Beste war mir passieren konnte. Ich war noch nie so...

Glanzlos aber souverän. So könnte man Tyson Furys (27-0-0, 19 K.o.) Vorstellung gegen den Gelsenkirchener Schwergewichtler Francesco Pianeta (35-5-1, 21 K.o.) am vergangenen Samstag in Belfast,...

Seit jeher geht vom Schwergewichtsboxen eine besondere Faszination aus. Kämpfe von Box-Ikonen wie Muhammad Ali, Joe Frazier, Rocky Marciano, Joe Louis oder Max Schmeling sind fest im kollektiven...

Am Samstag steigt Tyson Fury nach seiner dreijährigen Pause zum zweiten Mal wieder in den Ring und trifft dabei auf den Deutsch-Italiener Francesco Pianeta. Erst im Juni boxte Fury gegen den...

Am kommenden Samstag steigt Alexander „Sascha“ Dimitrenko (41-3-0, 26 K.o.) in Atlantic City für seinen nächsten Kampf in den Ring. Der Schwergewichtler aus dem Hamburger Stall EC Boxpromotion...

1 von 5

News

Deutsches WM-Duell zwischen Meinke und Tissen

Lange wurde über dieses Duell gesprochen und verhandelt – nun steht der Kampf. Am 18. Mai trifft die Interims-Weltmeisterin Nina Meinke in der Potsdamer MBS Arena auf die amtierende Weltmeisterin der WIBF und der GBU im Federgewicht, Elina Tissen. „Das ist ein fantastischer Kampf auf hohem Niveau“, sagt Promoter Nisse Sauerland.

Die 25-jährige Berlinerin Nina Meinke (7-1-0, 3 K.o.) holte sich erst im Februar (in Ludwigsburg) die Interims-Titel der WIBF und GBU im Federgewicht in einer wahren Ring-Schlacht gegen die bis dato ungeschlagene Vissia Trovato aus Italien. „Es freut mich sehr, dass dieser Kampf endlich steht und ich möchte mich bei allen bedanken, die dies ermöglicht haben“, erklärt Meinke. „Das wird der Kampf des Jahres im Frauen-Boxen“, ergänzt ihr Berater Rainer Gottwald.

Meinkes Gegnerin, die 31-jährige Elina Tissen (22-2-0, 6 K.o.) aus Warendorf, hält seit fast acht Jahren diverse WM-Titel. Tissen: „Auch ich freue mich, dass dieser Kampf stattfinden wird. Wir können damit eine tolle Werbung fürs Frauenboxen machen. Am Ende soll einfach die bessere Boxerin gewinnen.“

„Elin the Machine“ verteidigte zuletzt im November 2017 ihre beiden WM-Titel gegen Karina Kopinska. Ihre letzte Niederlage liegt fast zehn Jahre zurück. „Einen Kampf auf einem solchen Niveau hat es lange Zeit nicht gegeben“, sagt ihr Trainer und Manager Maiki Hundt.

Neben dem deutschen Duell um die Doppel-WM zwischen Tissen und Meinke, werden im Hauptkampf des Abends Patrick Wojcicki und Ronny Mittag um dem IBF-Interconti-Titel im Mittelgewicht boxen.

Die Box-Gala in Potsdam wird am 18. Mai ab 20 Uhr live auf Sport1 übertragen.

Foto: 

Imago/masterpress