Canelo über seine Kritiker: „Sie sind mir egal“

Pound-for-Pound-King Saul „Canelo“ Alvarez (54-1-2, 36 K.o.) boxt morgen Abend gegen Pflichtherausforderer Avni Yildirim (21-2, 12 K.o.), der im Weltmeistertitel nach Version der WBA (Super) und...

Gegen Canelo: Mega-Chance für Avni Yildirim

Ausnahmeboxer, Pound-for-Pound-King, Weltmeister nach Version der WBA (Super) und des WBC – Superstar Saul „Canelo“ Alvarez (54-1-2, 36 K.o.) geht Samstag Abend als klarer Favorit mit einer Quote...

Kämpft demnächst Terence Crawford gegen Pacquiao oder Porter?

Weltergewichtler Terence Crawford (37-0, 28 K.o.) ist einer der besten Pound-for-Pound-Boxer der Gegenwart. Während Fans immer noch sehnsüchtig auf einen Vereinigungskampf zwischen dem WBO-...

Otto Wallin will die großen Drei im Schwergewicht

Der Schwede Otto Wallin (22-1, 14 K.o.) konnte sich als am Wochenende in den Rankings verbessern, als er Dominic Breazeale (20-3, 18 K.o.) einstimmig nach Punkten schlug. Auch bei seiner bisher...

Top Rank will wieder vor Zuschauern veranstalten

Seit letztem Sommer hat US-Promoter Top Rank seine Kämpfe in der ‚Bubble“ im MGM Grand in Las Vegas veranstaltet, also ohne Zuschauer unter strengen Sicherheits- und Hygieneauflagen – zuletzt...

1 von 5

News

Dimitrenko: Sieg mit Schönheitsfehler

Alexander Dimitrenko (links) feierte einen Punktsieg über Ivica Perkovic
Alexander Dimitrenko (links) feierte einen Punktsieg über Ivica Perkovic

Hamburg - Bei der Premiere der neuen Hamburger ITS Promotion hat sich der frühere Schwergewichts-Europameister Alexander Dimitrenko mit einem Sieg zurückgemeldet. Dimitrenko besiegte den Kroaten Ivica Perkovic Samstagnacht in Neugraben einstimmig über acht Runden nach Punkten. Allerdings hinterließ Dimitrenko dabei keinen guten Eindruck. In Runde fünf musste der Deutsche sogar zu Boden. Ein Handschrift seines neuen Trainers Tommy Brooks, der Amerikaner arbeitete bereits mit Mike Tyson zusammen, war beim Sieg über den nicht einmal mittelmäßigen Perkovic nicht zu erkennen. Für Dimitrenko war es der 34. Sieg im 36. Kampf. Der Hamburger strebt  nun einen Rückkampf mit Kubrat Pulev an. Der Bulgare aus dem Sauerland-Stall hatte Dimitrenko im Mai vergangenen Jahres den EM-Titel abgenommen.

Im Vorprogramm besiegte der Münchner Schwergewichtler Alexander Petkovic, einst WM-Herausforderer im Cruisergewicht, den Bosnier Memnun Hadzic durch technischen K.o. in der zweiten Runde.

Foto: 

BoxSport