Vor dem morgigen Duell um den International Titel des WBC zwischen Sauerland-Youngster Abass Baraou (4-0,2 K.o.) und Ex-Weltmeister Carlos Molina (29-10-2, 8 K.o.) in der Koblenzer CGM Arena kam...

Am kommenden Samstag steigt in der Koblenzer CGM Arena die nächste Box-Gala des Sauerland-Stalls. Im Hauptkampf steht Shootingstar Abass Baraou (4-0, 2 K.o.), der in einem Halbmittelgewichtsduell...

Die Spekulationen hielten schon mehrere Wochen an, doch nun ist es offiziell. Superstar Anthony Joshua (22-0, 21 K.o.) wird sein lang erwartetes US-Debüt geben.

Am 1. Juni verteidigt „AJ“...

Nach all den Jahren der Langeweile ist bei den schweren Jungs endlich wieder Feuer unterm Dach. Doch bricht nun mit AJ, Wilder und Fury eine neue goldene Ära des Schwergewichts an?
Wir...

Am 16. Februar startet das Qualifikationswochenende zum 39. Gesundbrunnenturnier in der Sporthalle der Böttgerstraße im Wedding. Zum ersten Mal wird das traditionsreiche Amateurboxturnier neben...

1 von 5

News

Doping-Vorwürfe: Wird Felix Sturm entlastet?

In dieser Woche wurde bekannt, dass die Kölner Staatsanwaltschaft gegen Felix Sturm ermittelt (BOXSPORT berichtete). Aufgrund eines positiven Doping-Tests nach seinem letzten Fight im Februar 2016 gegen den Russen Fedor Chudinov wird Sturm wegen Selbstdoping, Teilnahme an einem Wettkampf unter Selbstdoping und gefährlicher Körperverletzung angeklagt.

Doch Sturm könnte unwissentlich gedopt haben. Wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ unter Berufung auf den Kölner Doping-Experten Wilhelm Schänzer berichtet, könnte der Befund durch den Konsum kontaminierter Nahrungsergänzungsmittel ausgelöst worden sein. Bereits Ende 2016 wurde ein Kurzgutachten erstellt, in dem der frühere Leiter des Anti-Doping-Labors die bei Sturm gefundene Menge des anabolen Steroids Stanozol als so gering bezeichnete, dass „die Möglichkeit eines kontaminierten Nahrungsergänzungsmittels nicht ausgeschlossen werden kann“.

Foto: 

Imago/Sven Simon