Der DBV ist mit drei Boxerinnen bei den European Games vertreten. Allen voran Weltmeisterin Ornella Wahner aus Schwerin.

Die Federgewichtlerin (57 kg) ist aktuell das Aushängeschild des...

Heute beginnen die European Games im weißrussischen Minsk. Für die olympischen Boxer sind es gleichzeitig die Europameisterschaften. Der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) stellt insgesamt 13...

Am 13. Juli geht es für den Hamburger Schwergewichtler Alexander Dimitrenko (41-5, 26 K.o.) nach Südfrankreich. Dort wartet die nächste große Herausforderung auf den 36-Jährigen. Wie zuletzt in...

Der 6. Juli wird in Wiesbaden ganz im Zeichen des Boxsports stehen. Der aus München stammende Boxstall Petkos Boxpromotion unter der Leitung von Alexander Petkovic wird erstmals in einem...

Es wird langsam ernst für EC Boxings Hoffnungsträger Sebastian Formella (20-0, 10 K.o.). Nur noch weniger als drei Wochen, dann boxt der 32-jährige Weltergewichtler in der CU Arena in Hamburg (6....

1 von 5

News

Dopingsünder Soliman wehrt sich gegen BDB-Sperre

Sam Soliman (links) und Felix Sturm
Sam Soliman (links) und Felix Sturm

Sydney – Soliman und kein Ende: Dopingsünder Sam Soliman hat angekündigt, gegen seine Sperre durch den Bund Deutscher Berufsboxer (BDB) und die damit verbundene Annullierung seines Punktsieges über Felix Sturm im WM-Ausscheidungskampf des Weltverbandes IBF vorzugehen. Der BDB hatte den Australier wegen seiner positiven Dopingprobe für neun Monate gesperrt und den Sieg in „No Contest“ umgewandelt.

Solimans Manager Dave Stanley kündigte gegenüber der australischen Nachrichtenagentur „Australian Associated Press“ zivilrechtliche Schritte gegen den BDB an. „Wir haben kein Vertrauen in den BDB“, erklärte Stanley, der Solimans B-Probe derzeit in einem Labor in den USA untersuchen lässt. „Außerdem hatten wir nie einen Kampfvertrag mit dem BDB sondern nur mit der IBF. Und die in der Dopingprobe gefundene Substanz ist in den IBF-Regularien nicht verboten.“

Lindsey Tucker, der Wettkampf-Chef der IBF, hatte allerdings auf BoxSport-Nachfrage erklärt: „Es ist egal, ob diese Substanz in unseren Regularien explizit aufgeführt ist oder nicht. Wir verbieten sämtliche Dopingsubstanzen. Der Entscheidung des BDB werden wir folgen.“ So soll Ex-Weltmeister Sturm einen neuen Ausscheidungskampf im Mittelgewicht bekommen.

Foto: 

BoxSport