Das geplante Dopingverfahren gegen Ex-Weltmeister Felix Sturm ist geplatzt. Wie der „Express“ berichtet, sah das Kölner Gericht keinen hinreichenden Tatverdacht und lehnte die Eröffnung des...

Cruisergewichtler Artur Mann (15-0, 8 K.o.) steht vor dem bislang größten Kampf seiner Karriere. Am 16. März trifft der Hannoveraner aus dem Sauerland-Stall im Emperors Palace in Johannesburg auf...

Der nächste Kampf von Superstar Saul „Canelo“ Alvarez (50-1-2, 34 K.o.) steht fest. Der mexikanische Weltmeister (WBC und WBA-Super) im Mittelgewicht trifft am 4. Mai in der T-Mobile Arena in Las...

„Muhammad Ali International Airport“. Das werden viele Besucher Louisvilles im US-amerikanischen Kentucky demnächst bei ihrer Ankunft im Ort zu lesen bekommen. Denn die Heimatstadt Alis hat ihren...

Neues Jahr, Neues Glück: Das Boxjahr 2019 wird vielversprechend. Deshalb schauen wir mit euch auf die derzeit aufregendsten Talente im Boxen und zeigen euch wer 2019 so richtig durchstarten wird....

1 von 5

News

Dopingsünder Soliman wehrt sich gegen BDB-Sperre

Sam Soliman (links) und Felix Sturm
Sam Soliman (links) und Felix Sturm

Sydney – Soliman und kein Ende: Dopingsünder Sam Soliman hat angekündigt, gegen seine Sperre durch den Bund Deutscher Berufsboxer (BDB) und die damit verbundene Annullierung seines Punktsieges über Felix Sturm im WM-Ausscheidungskampf des Weltverbandes IBF vorzugehen. Der BDB hatte den Australier wegen seiner positiven Dopingprobe für neun Monate gesperrt und den Sieg in „No Contest“ umgewandelt.

Solimans Manager Dave Stanley kündigte gegenüber der australischen Nachrichtenagentur „Australian Associated Press“ zivilrechtliche Schritte gegen den BDB an. „Wir haben kein Vertrauen in den BDB“, erklärte Stanley, der Solimans B-Probe derzeit in einem Labor in den USA untersuchen lässt. „Außerdem hatten wir nie einen Kampfvertrag mit dem BDB sondern nur mit der IBF. Und die in der Dopingprobe gefundene Substanz ist in den IBF-Regularien nicht verboten.“

Lindsey Tucker, der Wettkampf-Chef der IBF, hatte allerdings auf BoxSport-Nachfrage erklärt: „Es ist egal, ob diese Substanz in unseren Regularien explizit aufgeführt ist oder nicht. Wir verbieten sämtliche Dopingsubstanzen. Der Entscheidung des BDB werden wir folgen.“ So soll Ex-Weltmeister Sturm einen neuen Ausscheidungskampf im Mittelgewicht bekommen.

Foto: 

BoxSport