Die besten Southpaws aller Zeiten: Marvin Hagler

BOXSPORT hat das Ranking der besten Southpaws aller Zeiten erstellt. Die allermeisten Boxer kämpfen in der Normalauslage, Southpaws dagegen in der Rechtsauslage. Trifft ein Normalausleger dann auf...

Die besten Southpaws aller Zeiten: Vicente Saldivar

BOXSPORT hat das Ranking der besten Southpaws aller Zeiten erstellt. Die allermeisten Boxer kämpfen in der Normalauslage, Southpaws dagegen in der Rechtsauslage. Trifft ein Normalausleger dann auf...

Mahmoud Charr: Comeback im Mai

Am 15. Mai steigt Mahmoud Charr (31-4, 17 K.o.), derzeit als „Champion in Recess“ bei der WBA geführt, wieder in den Ring. Der frühere WBA-Champ im Schwergewicht hatte seinen Titel durch...

Henry Maske und Ralf Rüttgers

Ringlegende Henry Maske (31-1, 11 K.o.) ist von nun an Teil der Geschäftsführung des Unternehmens ROOQ. Sein Partner und CEO der Firma ist Ralf...

Cheyenne Hanson während ...

Am 24. April kommt es zum Duell zweier Internationaler Deutscher Meisterinnen. Fai Phannarai (7-0, 4 K.o.) gewann den Titel im Superbantam letzten November gegen Kim Angelina Jaeckel (3-5, 3 K.o...

1 von 5

News

Duell der Meisterinnen: Hanson gegen Phannarai

Cheyenne Hanson während ...
Cheyenne Hanson während ...

Am 24. April kommt es zum Duell zweier Internationaler Deutscher Meisterinnen. Fai Phannarai (7-0, 4 K.o.) gewann den Titel im Superbantam letzten November gegen Kim Angelina Jaeckel (3-5, 3 K.o.). Ihre Gegnerin Cheyenne Hanson (8-1, 6 K.o.) ist Internationale Deutsche Meisterin im Superfeder und konnte sich den Gürtel am 27. März sichern. Für den Fight gegen Phannarai steigt sie ins Superbantam ab. Dort wird es am 24. April um die WBC-Junioren-WM im Limit gehen (BOXSPORT berichtete).

Hanson musste sich den Titel als Internationale Deutsche Meisterin hart erkämpfen, denn ihre unsauber boxende Gegnerin Alina Zaitseva (1-6, 0 K.o.) verletzte die 23-Jährige immer wieder mit unerlaubten Kopfstößen. Die resultierende Schwellung von Hansons Kopf war dermaßen stark, dass der Ringrichter den Kampf in der fünften Runde abbrach. Die auf den Punktzetteln klar in Führung liegende „Pepper“ wurde zur Siegerin erklärt. Der Fight hatte auch ein mediales Nachspiel: Die Schwellung, von der Hanson Bilder auf ihrem Instagram-Kanal veröffentlichte, war so übel, dass selbst ausländische Publikationen wie „The Sun“ darüber berichteten. Hanson ist auf dem Weg der Besserung und wird am 24. April einer wesentlich versierteren, faireren und härteren Gegnerin beim Fight der Meisterinnen gegenüberstehen – ein spannendes Duell des Nachwuchses im deutschen Frauenboxen.

Text: Nils Bothmann

... und nach dem Kampf gegen Alina Zaitseva

Foto: 

Thorsten Franzisi (2)