Anthony Joshua will zurück an die Schwergewichts-Weltspitze.

Nach den zwei Punktniederlagen gegen Oleksandr Usyk (20–0, 13 K.o.) im September 2021 und August 2022 gibt Anthony Joshua (24–3, 22 K.o.) am 1. April sein Comeback im Ring. Der 33-Jährige soll in...

Artur Beterbiev erhöhte den Druck auf Yarde im Laufe des Kampfes immer weiter und drängte den Herausforderer an die Ringseile.

Artur Beterbiev (19–0, 19 K.o.) hat seine drei WM-Gürtel der WBC, WBO und IBF am Samstagabend in der Wembley Arena erfolgreich verteidigt und darf sich über den 19. KO-Sieg in Folge freuen. Sein...

Artur Beterbiev und Anthony Yarde zeigten sich auf der Pressekonferenz vor dem Fight kämpferisch.

Knockout-Maschine Arthur Beterbiev (18–0, 18 K.o.) wird seine drei WM-Gürtel der WBC, IBF und WBO am Samstag gegen den Briten Anthony Yarde (23–2, 22 K.o.) verteidigen. Der erste Gongschlag in der...

Victor Faust will beweisen, dass er zur Weltspitze im Schwergewichtsboxen zählt.

EC-Boxpromotion-Schwergewichtler Victor Faust (11–0, 7 K.o.) steht vor einer großen Bewährungsprobe. Am 11. Februar boxt der 30-jährige Ukrainer in San Antonio gegen den Kubaner Lenier Pero (8–0,...

Prof. Dr. Jens Hadler, der neue Präsident des DBV

Der geschäftsführende Vorstand des Deutschen Boxsport-Verbandes (DBV) hat auf einer Konferenz beschlossen, eine Vorstandsumbildung vorzunehmen. Der bisherige Präsident Erich Dreke hat nach einer...

1 von 5

News

EM zwischen Baraou und Prat im November

EM zwischen Baraou und Prat im November
EM zwischen Baraou und Prat im November

Abass Baraou (12-1, 8 K.o.) aus dem Stall Wasserman Boxing ist EM-Contender. Sein ursprünglich geplanter Fight gegen AGON-Boxer Jama Saidi (21-2, 7 K.o.) musste wegen gesundheitlicher Probleme seines Gegners ausfallen (BOXSPORT berichtete), die EBU ernannte stattdessen den Franzosen Milan Prat (17-0, 14 K.o.) zum neuen Gegner um die vakante Europameisterschaft (BOXSPORT berichtete).

Bei der Versteigerung des Duells konnte sich Prats Promoter, der französische Stall Y12 von Yohan Zaoui, die Rechte an dem Kampf für 120.000 Euro sichern. Wasserman Boxing hatte 75.305 Euro geboten. Der Kampf findet am 19. November in Paris oder Le Cannet statt. Auf der gleichen Card verteidigt auch Arsen Goulamirian (26-0, 18 K.o.), WBA-Super-Champ im Cruiser, seinen Titel gegen den Russen Aleksei Egorov (11-0, 7 K.o.).

Text: Nils Bothmann

Foto: 

Torsten Helmke