Herring vs. Oquendo wegen Fehltest bei Herring verschoben

Top Rank veranstaltet seit Juni unter strengen Hygiene- und Sicherheitsauflagen wieder in Las Vegas. Dass das System nicht fehlerlos ist, zeigten widersprüchliche Testergebnisse bei...

Shakur Stevenson offizieller Nr.-Eins-Herausforderer der WBO im Superfeder

Beim Top-Rank-Comeback am 9. Juni hatte Shakur Stevenson (14-0, 8 K.o.) sein erfolgreiches Debüt im Superfedergewicht gegeben (...

Aktuellen Aussagen von Canelo Alvarez‘ Promoter zufolge, könnte es 2021 doch noch zu einem dritten Duell zwischen dem mexikanischen Superstar und seinem langjährigen Rivalen Gennady Golovkin...

Vorausgesetzt, die Corona-Pandemie wird weiter eingedämmt, sollen ab Januar 2021 in der Box-Bundesliga wieder die Fäuste fliegen. Damit würde auch die Mission Titelverteidigung für den amtierenden...

Vor elf Jahren starb Box-Idol Arturo Gatti (†37), stranguliert mit einer Handtasche. War es Mord? Klar ist nur: Gattis legendäre Kampf-Trilogie gegen Micky Ward wird ihn ewig überdauern....

1 von 5

News

Erneut positiver Doping-Test bei Jarrell Miller

Erneut positiver Doping-Test bei Jarrell Miller
Erneut positiver Doping-Test bei Jarrell Miller

Nachdem Jarrell Miller (23-0-1, 13 K.o.) 2019 vor seiner Titelchance gegen Anthony Joshua (23-1, 21 K.o.) einen Drogentest nicht bestand, sollte er am 9. Juli seine Rückkehr ins Seilgeviert feiern (BOXSPORT berichtete). Promoter Bob Arum hatte noch betont, dass „Big Baby“ es ernst mit seinem Comeback meine und hart an sich arbeite, doch das Vertrauen des Top-Rank-Chefs dürfte nun nachhaltig beschädigt sein, denn Miller testete erneut positiv auf leistungssteigernde Substanzen. Carl Moretti von Top Rank sagte gegenüber „BoxingScene.com“: „Wir sind uns der Situation bewusst. Er wird von Montag morgen an von der  Nevada State Athletic Commission temporär gesperrt. Wir arbeiten gerade daran, einen neuen Gegner für den Hauptkampf am 9. Juli zu finden.“ Millers ursprünglicher Kontrahent Jerry Forrest (26-3, 20 K.o.) könnte nun auf Carlos Takam (38-5-1, 28 K.o.) treffen, der als wahrscheinlicher Ersatzmann gehandelt wird.

2019 waren drei verbotene Mittel in Millers Probe gefunden worden, dieses Mal eines. Es soll sich dabei um eines jener drei handeln, aufgrund derer Miller letztes Jahr gesperrt wurde. Bob Arum äußerte sich ebenfalls gegenüber „BoxingScene.com“ dazu: „Falls es tatsächlich so ist, was ich glaube auch der Fall ist, dass der Junge positiv auf die Sache testete, die ihm den Fight gegen Joshua vermasselte, dann muss er nicht ganz bei Trost sein. Aber wir erhalten unsere Infos aus zweiter Hand und wir werden uns von der Kommission anleiten lassen.“ Seine Enttäuschung verbarg der Promoter jedoch nicht: „Wir sind enttäuscht. Unser Freund James Price, der ihn angeheuert hat und ihm einen Vorschuss gab, ist enttäuscht. Ich habe mit James gesprochen. Wir alle sind enttäuscht, denn das ist kein Typ, der sich das Corona-Virus eingefangen hat. Das ist ein Kerl, der anscheinend das gleiche Mittel eingenommen hat, dass er schon zu sich nahm, als er den Joshua-Fight nicht durchziehen konnte.“

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages