Emre Cukur: EM-Fight am 18. Dezember

Am 18. Dezember geht es für Emre Cukur (18-1, 3 K.o.) nach Großbritannien, wo er gegen Lokalmatador Jack Cullen (20-2-1, 9 K.o.) um den vakanten Titel als Europameister im Supermittelgewicht boxt...

Davis gewinnt harte Ringschlacht gegen Cruz

Panzer gegen Pitbull. Eigentlich war Isaac Cruz (22-2-1, 15 K.o.) nur als Ersatzgegner beim Fight gegen Gervonta Davis (26-0, 24 K.o.) eingesprungen und sollte ursprünglich auf der Undercard von...

Wasserman-Boxer triumphieren beim ersten Event mit Probellum

Für Wasserman Boxing war das erste gemeinsame Event mit Probellum am 3. Dezember in Ilsenburg ein voller Erfolg: Alle Boxer des früheren Team Sauerland konnten sich in ihren Fights durchsetzen. Im...

Ralf "Printe" Kompraß aus Düsseldorf (l.) gegen Alexander Müller aus Berlin

Berliner Boxer schlagen Düsseldorf mit 12 – 4, Ralf Krompaß unterliegt Alexander Müller nach harten Kampf, Eddie Müller und Martin Houben gewinnen ihre Profikämpfe.

Roman Fress steigt bei der "X-Mas Fight Night" wieder in den Ring

Zum Jahresauskläng lässt SES noch einmal die Fäuste fliegen. Kurz vor Weihnachten will der Magdeburger Stall mit der „X-Mas Fight Night“ am 18. Dezember im Maritim Hotel Magdeburg noch ein...

1 von 5

News

Erneut positiver Doping-Test bei Jarrell Miller

Erneut positiver Doping-Test bei Jarrell Miller
Erneut positiver Doping-Test bei Jarrell Miller

Nachdem Jarrell Miller (23-0-1, 13 K.o.) 2019 vor seiner Titelchance gegen Anthony Joshua (23-1, 21 K.o.) einen Drogentest nicht bestand, sollte er am 9. Juli seine Rückkehr ins Seilgeviert feiern (BOXSPORT berichtete). Promoter Bob Arum hatte noch betont, dass „Big Baby“ es ernst mit seinem Comeback meine und hart an sich arbeite, doch das Vertrauen des Top-Rank-Chefs dürfte nun nachhaltig beschädigt sein, denn Miller testete erneut positiv auf leistungssteigernde Substanzen. Carl Moretti von Top Rank sagte gegenüber „BoxingScene.com“: „Wir sind uns der Situation bewusst. Er wird von Montag morgen an von der  Nevada State Athletic Commission temporär gesperrt. Wir arbeiten gerade daran, einen neuen Gegner für den Hauptkampf am 9. Juli zu finden.“ Millers ursprünglicher Kontrahent Jerry Forrest (26-3, 20 K.o.) könnte nun auf Carlos Takam (38-5-1, 28 K.o.) treffen, der als wahrscheinlicher Ersatzmann gehandelt wird.

2019 waren drei verbotene Mittel in Millers Probe gefunden worden, dieses Mal eines. Es soll sich dabei um eines jener drei handeln, aufgrund derer Miller letztes Jahr gesperrt wurde. Bob Arum äußerte sich ebenfalls gegenüber „BoxingScene.com“ dazu: „Falls es tatsächlich so ist, was ich glaube auch der Fall ist, dass der Junge positiv auf die Sache testete, die ihm den Fight gegen Joshua vermasselte, dann muss er nicht ganz bei Trost sein. Aber wir erhalten unsere Infos aus zweiter Hand und wir werden uns von der Kommission anleiten lassen.“ Seine Enttäuschung verbarg der Promoter jedoch nicht: „Wir sind enttäuscht. Unser Freund James Price, der ihn angeheuert hat und ihm einen Vorschuss gab, ist enttäuscht. Ich habe mit James gesprochen. Wir alle sind enttäuscht, denn das ist kein Typ, der sich das Corona-Virus eingefangen hat. Das ist ein Kerl, der anscheinend das gleiche Mittel eingenommen hat, dass er schon zu sich nahm, als er den Joshua-Fight nicht durchziehen konnte.“

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages