Deontay Wilder: Mordlüsterner K.o.-King

Sie sammeln Skandale, Feindschaften und Haftstrafen wie andere Leute Briefmarken, sind nicht nur im Ring gefürchtet, sondern auch außerhalb als Rüpel bekannt. BOXSPORT erstellte in...

Schwergewichtskracher Kabayel vs. Huck im Frühjahr

Der SES-Schwergewichtler Agit Kabayel wird gegen den Ex-Weltmeister im Cruisergewicht Marco Huck im Kampf um die vakante Europameisterschaft im Schwergewicht antreten. Dieser EM-Kampf soll nun...

Bakole verhindert Hrgovic vs. Yoka

Tony Yoka (11-0, 9 K.o.) stieg in Verhandlungen über einen IBF-Eliminator mit Filip Hrgovic (14-0, 12 K.o.) ein, nachdem bereits mehrere andere Boxer kniffen (...

Freuen sich über die Junioren-WM: Christian Titze, Simon Zachenhuber, Conny Mittermeier und Wolfgang Fahrer (v.l.n.r.)

Am vergangenen Samstagabend ging die erste Fächer-Veranstaltung des Jahres 2022 über die Bühne und wurde für die Box-Promotion aus Karlsruhe zu einem großen Erfolg.

Gleich drei Titel...

Traktor verliert bei Liga-Start

Unglücklicher Bundesliga-Auftakt. Der BC Traktor Schwerin ist mit einer knappen Auswärtsniederlage in die Boxbundesliga-Saison 2022 gestartet. Die Mannschaft des amtierenden Deutschen Meisters...

1 von 5

News

Eubank jr. und Shields müssen nur eine Woche länger warten

Chris Eubank jr. muss sich eine Woche länger gedulden
Chris Eubank jr. muss sich eine Woche länger gedulden

Chris Eubank jr. (31-2, 23 K.o.) und Claressa Shields (11-0, 2 K.o.) müssen ihre Rückkehr in den Boxring aufschieben – jedoch um nur eine Woche. Zuletzt war geplant, dass die beiden Stars für ihre Kämpfe gegen Liam Williams (23-3-1, 18 K.o.) bzw. Ema Kozin (21-0-1, 11 K.o.) am 29. Januar in der Motorpoint Arena in Cardiff absolvieren, doch steigende Covid-Fallzahlen in Großbritannien machten dem einen Strich durch die Rechnung: Für den Januar wurden alle Boxveranstaltungen abgesagt.

Doch wie „Boxingscene.com“ berichtet, werden die Stars, welche die beiden Hauptkämpfe bestreiten, nur geringfügig länger warten müssen. Nachdem Boxen im zweiten Monat des Jahres 2022 in Großbritannien wieder stattfinden kann, soll das Event am 5. Februar in der ursprünglich geplanten Location steigen. Lediglich die Genehmigung der Regierung von Wales muss noch abgewartet werden.

Shields hatte ihren Fight ursprünglich schon im Dezember bestreiten sollen und musste nun schon die zweite Verschiebung des Kozin-Kampfes hinnehmen. Sollte „T-Rex“ ihrer Favoritenrolle gerecht werden, zeichnet sich da nach ein Mega-Fight im Mittelgewicht ab: Shields, die kürzlich ins Guinessbuch der Rekorde aufgenommen wurde (BOXSPORT berichtete) könnte dann Ende Juni auf ihre große Rivalin Savannah Marshall (11-0, 9 K.o.). Die Britin ist die bisher einzige Frau, die Shields besiegen im Boxen konnte, damals noch bei den Amateuren. Der Rückkampf bei den Profis hätte das Potenzial für ein echtes „Grudge Match“.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages