TS veranstaltet in Heilbronn: Spomer mit Chance auf IBO-Interconti

Am 20. November präsentiert die TS Fight-Sportmanagement GmbH einen weiteren Kampfabend. Dieser wird in der Heilbronner Roemerhalle ausgetragen und damit vor allem zu einem Heimspiel für Slawa...

Pedro Diaz (Mitte) trainiert den Kubaner Guillermo Rigondeaux (links) und den Chinesen Can Xu (rechts) – beide mehrfache Weltmeister.

Am 26. Dezember 2021 tritt Alain Chervet (16-2-2, 10 K.o.) nach zweijähriger Pause zu seinem nächsten Profikampf an. Als Trainer wurde für den Berner der in Florida lebende Pedro Diaz engagiert....

Mourad Aliev: Profidebüt bei Universum

Olympiateilnehmer Mourad Aliev gibt am 20. November 2021 sein Profidebüt bei der großen Universum-Box-Gala, die in Kooperation mit Probellum in Hamburg stattfindet:

„The Return of...

Schulterverletzung: Whyte sagt Wallin-Fight ab

Am 30. Oktober sollte WBC-Interim-Champ Dillian Whyte (28-2, 19 K.o.) eigentlich auf Otto Wallin (22-1, 14 K.o.) treffen. Der Sieg wäre Pflichtherausforderer für Tyson Fury (31-0-1, 22 K.o.), den...

Teofimo Lopez hat Zoff mit Devin Haney

Sowohl Teofimo Lopez (16-0, 12 K.o.) als auch Devin Haney (26-0, 15 K.o.) gehören zu jenen vier Fightern, die teilweise schon als neue „Four Kings“ im Leichtgewicht gehandelt werden – obwohl sie...

1 von 5

News

Evander Holyfield: Comeback gegen Kevin McBride

Evander Holyfield: Comeback gegen Kevin McBride
Evander Holyfield: Comeback gegen Kevin McBride

Seit letztem Jahr denkt auch Box-Legende Evander Holyfield (44-10-2, 29 K.o.) an ein Comeback, zumindest für Schaukämpfe. Trendsetter war sein alter Rivale Mike Tyson (50-6, 44 K.o.), der mit seinem Match gegen Roy Jones jr. (66-9, 47 K.o.) im letzten November den Anfang machte. Immer wieder war über ein drittes Duell zwischen Holyfield und Tyson im Schaukampf-Rahmen spekuliert worden, Tyson hatte es trotz angeblich gescheiterter Verhandlungen und eines Rechtsstreits mit Streamingdienst Triller für das Memorial-Day-Wochende Ende Mai angekündigt (BOXSPORT berichtete). Nun wird Holyfield sein Comeback am 5. Juni geben, jedoch nicht gegen Tyson, sondern gegen den Mann, gegen den „Iron Mike“ 2005 sein letztes Match verlor: Kevin McBride (35-10-1, 29 K.o.). Der letzte Profikampf des Iren ist auch schon zehn Jahre her.

Der Kampf wird wie das Tyson-Comeback auf Triller ausgestrahlt und wird Co-Main-Event der Titelverteidigung von Leichtgewicht-King Teofimo Lopez (16-0, 12 K.o.) gegen George Kambosos (19-0, 10 K.o.), die Triller für rund 6 Millionen Dollar ersteigerte (BOXSPORT berichtete). „Wir sind alle Schwergewichte durchgegangen, aber entschieden am Ende, dass niemand für dieses Event besser ist als der Kerl, der Mike Tyson in den Ruhestand prügelte“, erklärte Triller-Besitzer Ryan Kavanaugh gegenüber „BoxingScene.com“. Angeblich sollen auch Roy Jones jr. und Shannon Briggs im Gespräch gewesen sein. Der Fight zwischen dem 58-jährigen Holyfield und McBride, der am 10. Mai 48 wird, wird ohne Kopfschutz stattfinden und es werden Zwei-Minuten-Runden geboxt.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

IMAGO / Bildbyran