Mit zwei echten Kracher-Duellen kehren die Charlo-Zwillinge Jermall und Jermell am Wochenende aus der Corona-Pause zurück.

Im Mohegan Sun Casino in Uncasville im US-Bundesstaat Connecticut...

Box-Legende Mike Tyson befindet sich mitten im Training für seinen Showkampf am 28. November gegen Roy Jones jr. Mit zahlreichen Trainingsvideos beeindruckte „Iron Mike“ in den vergangenen Wochen...

Am morgigen Freitag steigt Frankreichs große Schwergewichtshoffnung Tony Yoka (7-0, 6 K.o.) wieder in den Ring. Der Olympiasieger von 2016 trifft mit Ex-WM-Herausforderer Johann Duhaupas (38-5, 25...

Die O1NE.Sport-Athleten Denis Radovan und Sophie Alisch werden am 26. September in München bei einem der wichtigsten internationalen Boxevents des Jahres wieder im Einsatz sein. Denn wenn die...

Tugstsogt Nyambayar gewinnt WBC-Eliminator

Der mongolische Federgewicht-Contender und frühere Olympia-Zweite Tugstsogt Nyambayar (12-1,9 K.o.) konnte sich am Samstag in einem WBC-Eliminator gegen Cobia Breedy (15-1, 5 K.o.) durchsetzen –...

1 von 5

News

Ex-Weltmeister Alan Minter verstorben

Der ehemalige Weltmeister im Mittelgewicht und Olympia-Bronze-Gewinner, Alan Minter, ist gestern im Alter von 69 Jahren an einer Krebserkrankung gestorben. Das teilte gestern Abend der britische Box-Verband mit.

Minter gehört zu den größten Box-Legenden Großbritanniens. 1972 gewann er als Amateur die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in München. Noch im selben Jahr wechselte er zu den Profis. Minter wurde als Profi zunächst Britischer Meister und später Europameister im Mittelgewicht.

Seinen größten Coup landete der Rechtsausleger allerdings 1979. Auswärts in Las Vegas besiegte er Vito Antuofermo und krönte sich zum unumstrittenen Weltmeister im Mittelgewicht. Nur ein Jahr später verlor Minter die WM-Gürtel der WBA und WBC in seiner zweiten Titelverteidigung gegen den legendären Marvin Hagler. Im September 1981 beendete Minter seine Karriere im Alter von nur 30 Jahren mit einem Kampfrekord von 39 Siegen (darunter 23. K.o.) und neun Niederlagen.

„Du wirst immer eine britische Box-Legende und ein Gentleman sein, Alan“, schrieb Ex-Champion Ricky Hatton bei Twitter. Frank Bruno, ehemaliger Weltmeister im Schwergewicht, schrieb: „Ein trauriger Tag für das britische Boxen.“

Foto: 

GettyImages