Bei der World Boxing Super Series (WBSS) stehen die nächsten beiden Halbfinalisten fest. Am Wochenende zogen Bantamgewichtler Emmanuel Rodriguez (19-0-0, 12 K.o.) und Cruisergewichtler Yunier...

"Bronze Bomber" oder "Gipsy King"? Im Dezember treffen Deontay Wilder und Tyson Fury in L.A. aufeinander, um die eine Frage zu klären: Wer wird König im Schwergewicht? Hier ist unsere Prognose!...

Mittelgewichts-Champion Saul „Canelo“ Alvarez hat den größten Vertrag der Sportgeschichte unterschrieben. Wie der US-Sender ESPN berichtet, wurde Canelo für fünf Jahre exklusiv vom Streaming-...

Ramona Kühne (27-1-0, 10 K.o.) steigt am 27. Oktober wieder in den Ring. Die 38-Jährige Ex-Weltmeisterin im Superfedergewicht boxt in Weißenfels im Vorprogramm der Europameisterschaft zwischen...

Wilfried Sauerland ist zurück und nimmt in seinem Berliner Stall die Zügel wieder in die Hand. Mit BOXSPORT sprach die Promoter-Legende über Versäumnisse und neue Chancen.

Interview:...

1 von 5

News

Ex-Weltmeister Riddick Bowe bittet um Hilfe

Riddick Bowe ist pleite

Riddick Bowe (43-1-0, 33 K.o.), zweimaliger Weltmeister im Schwergewicht, verdiente während seiner Zeit als Profiboxer viele Millionen Dollar. Doch nun ist er pleite und bittet via Videobotschaft über eine Crowdfunding-Plattform um finanzielle Unterstützung.

Ziel ist eine Summe von 70.000 Dollar, damit er sein Zuhause behalten kann. Dem Ex-Champion wurden bereits 5.800 Dollar von vielen hilfsbereiten Fans zur Verfügung gestellt.

Abhängig von der Höhe der Spende bietet der ehemalige Olympionike eine Gegenleistung an. Bei einer Spende von 50 Dollar gibt es ein Autogramm, für 100 Dollar ein persönliches Dankeschön und bei einer Spende über 1.000 Dollar besucht der mittlerweile 50-Jährige ein Box-Gym für eine Autogrammstunde, einen Foto-Termin und eine Boxstunde.

„Ich wurde betrogen, beraubt und benutzt. Ich habe dem amerikanischen Volk mein Blut, Schweiß und Tränen gegeben. Jetzt brauche ich Hilfe, damit ich mein Zuhause nicht verliere. Vor Weihnachten muss ich meiner Tochter sagen, dass ihr Vater, der ein Champion war, nicht mehr weiter weiß“, sagt „Big Daddy“ Bowe in seiner Videobotschaft.

Auch Lennox Lewis (41-2-1, 32 K.o.) meldete sich zur aktuellen Situation des ehemaligen Schwergewichtsprofis zu Wort: „Es ist sehr traurig einen früheren Champion in dieser Situation zu sehen, gerade zu dieser Jahreszeit. Leider passiert dies zu häufig im Boxen“, schrieb Lewis auf seiner Facebook-Seite.

Foto: 

Foto: GettyImages