Feigenbutz: „Ich bin der Fighter, der sich nicht geschlagen gibt!“

Am Samstag, den 15. Februar, boxt Vincent Feigenbutz (31-2, 28 K.o.) in den USA um den Weltmeistertitel der IBF im Supermittelgewicht gegen Caleb Plant (19-0, 11 K.o.). Box-Fans können den Kampf...

Am Samstag, den 15. Februar, trifft Vincent „Iron Junior“ Feigenbutz (31-2, 28 K.o.) in den USA auf IBF-Champ Caleb Plant (19-0, 11 K.o.). Der Supermittelgewichtler hat sich unter anderem durch...

Vor knapp zwei Wochen verdichteten sich die Anzeichen, dass die ARD nach fünfjähriger Pause wieder Boxen live im Fernsehen zeigen würde (...

Am Samstag wollte Firat Arslan (47-9-3, 32 K.o.) einen Rekord brechen und ältester Weltmeister der Boxgeschichte werden (BOXSPORT...

An diesem Samstag, den 8. Februar, kann Firat Arslan (47-8-3, 32 K.o.) einen Rekord brechen, indem er ältester Weltmeister der Boxgeschichte wird. Diese Ehre gebührt bisher Bernard Hopkins, der...

1 von 5

News

Exklusiv: ARD vor Rückkehr im Boxen

Wie BOXSPORT erfuhr, soll das Comeback der ARD im Boxen unmittelbar bevorstehen.

Demnach würde „Das Erste“ bereits Ende März wird live aus einem Boxring auf Sendung gehen. Als Datum ist dem Vernehmen nach der 28. März geplant, wenn Dominic Bösel seinen Titel als Interims-Weltmeister im Halbschwergewicht nach Version der WBA verteidigen soll. Ferner hält der Freyburger Boxprofi auch den WM-Gürtel der IBO in diesem Limit. Möglicher Gegner Bösels bei dieser bundesweiten TV-Übertragung könnte der Australier Zac Dunn sein.

Verantwortlich für das Box-Comeback der ARD ist dem Vernehmen nach das Team des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR). Die Sport-Redaktion des MDR setzt seit 2015 erfolgreich das Format „Sport im Osten – Boxen live“ um, mit seinen Box-Übertragungen erzielt der Regionalsender regelmäßig gute Einschaltquoten.

Die ARD unterhielt über viele Jahre eine Kooperation mit dem Sauerland-Stall, erneuerte den Vertrag Ende 2014 jedoch nicht mehr. Als Gründe wurden damals sinkende Einschaltquoten und zu hohe Kosten genannt.

Frank Schwantes

 

 

Foto: 

Imago Images/Mausolf