EM-Fight für Jama Saidi im September

Die Vorbereitungen für die nächste AGON-Box-Gala am 25. September sind kaum angelaufen und schon steht der erste offizielle Titelkampf fest. Jama Saidi (19-2, 7 K.o.) wird gegen Howard Cospolite (...

Arslan sichert sich WBA-Chance durch K.o.-Sieg

Firat Arslan (49-9-3, 33 K.o.) trat am Samstag gegen Ruben Eduardo Acosta (38-18-5, 13 K.o.) an, um seinem Traum vom Rekord als ältester Weltmeister aller Zeiten einen Schritt näher zu kommen (...

Olympia 2021: Hamsat Shadalov verliert knapp

Für Federgewichtler (-57 kg) Hamsat Shadalov sind die Sommerspiele in Tokio leider bereits vorbei. Der Berliner, der als erster deutscher Boxer bei dieser Olympiade einen Kampf bestritt, unterlag...

WBO ordnet Crawford vs. Porter an

Nach dem Fight zwischen Manny Pacquiao (62-7-2, 39 K.o.) und Errol Spence jr. (27-0, 21 K.o.) am 21. August (...

Ivanov und Zachenhuber bei Fächersport-Gala am 31. Juli

Hochkarätige Fightcard bei Fächer Sportmanagement – die Karlsruher Box-Promotion bringt die zweite Veranstaltung des Jahres im Home of Champions an den Start und kann dieses Mal die Boxfans auch...

1 von 5

News

Fächer-Kampfabend am Samstag ohne Shvedenko-Eliminator

Tom Sander strebt am kommenden Samstag nach seinem dritten Sieg im dritten Profikampf
Tom Sander strebt am kommenden Samstag nach seinem dritten Sieg im dritten Profikampf

Für kommenden Samstag war der große IBF-Eliminator im Super-Mittelgewicht zwischen dem Wahl-Karlsruher Evgeny Shvedenko (15-0, 6 K.o.) und dem Kasachen Aidos Yerbossynuly (15-0, 19 K.o.) angesetzt. Der Kampf hätte das große Highlight des Kampfabends von Fächer Sportmanagement am 17. April werden sollen. Nun muss der Karlsruher Boxstall die Absage des Top-Kampfes bekanntgeben. „Evgenys Gegner wurde positiv auf Corona getestet und kann aus diesem Grund nicht boxen“, so Geschäftsführer Wolfgang Fahrer. Wann der Kampf nachgeholt wird und Shvedenko seine Chance bekommt, sich für einen WM-Kampf zu qualifizieren, müssen die kommenden Tage zeigen.

Die weiteren Kämpfe, die für den kommenden Samstag angesetzt waren, finden aber statt, wenn auch auf etwas kleinerer Bühne. „Wir haben eine gute Undercard und unsere Athleten haben sich intensiv auf ihre Duelle vorbereitet. Da möchten wir ihnen natürlich auch die Möglichkeit geben zu kämpfen“, ergänzt Co-Geschäftsführer Christian Titze. So werden die Fächer-Boxer Karen Chukhadzhan (17-1, 7 K.o.), Andrii Velikovskyi (18-2-1, 11 K.o.) und Tom Sander (2-0, 2 K.o.) zu sehen sein. Fächer-Schwergewicht Oleksandr „Sascha“ Zakhozhyi (14-0, 10 K.o.) boxt gegen Sergiej Werwejko (11-3, 7 K.o.) um den WBC-Francophone-Titel. Darüber hinaus wird Maurice Morio (6-1, 3 K.o.) gegen Said Rahimi (11-4, 9 K.o.) um die Deutsche Meisterschaft im Weltergewicht boxen. Alle Kämpfe, auch der Auftritt des Österreichers Stefan Nikolic (1-0, 1 K.o.), und die Geschehnisse des Abends werden auf der Facebookseite von Fächer Sportmanagement zu verfolgen sein.

Text: Pressemitteilung

Foto: 

Fächer Sportmanagement