Alle Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Wuppertal Fight Night am 10. September

AGON Sports & Events feiert am 10. September die Wuppertal Fight Night. Mit dieser Veranstaltung löst das Team um CEO Ingo Volckmann sein Wort ein, in Nordrhein-Westfalen zu boxen. Für die...

Halbwelterdebüt: Lopez stoppt Campa in der Siebten

Die Ringrückkehr war eine Bewährungsprobe für Teofimo Lopez (17-1, 13 K.o.): Der New Yorker war kurze Zeit King im Leichtgewicht gewesen, hatte seine Gürtel bei einer Upset-Niederlage letzten...

Gökcek und Shevadzutskiy siegen nach Punkten beim EC-Gym-Event

Die nunmehr achte Auflage „Gym Boxing“ der Hamburger EC Boxpromotion in der hauseigenen...

DBS-Vorsitzender Dieter Schumann (r.) wird 80

Heute wird Dieter Schumann, der Vorsitzende des DBS 20/50 aus Dortmund 80 Jahre alt. BOXSPORT gratuliert herzlich zum runden Geburtstag. Auch sein Verein hat eine Laudatio zu seinem Jubiläum...

Leon Harth im zweiten Hauptkampf bei „Petkos Beat & Box“ am 16. September

Am 16. September ist es so weit. In der Rudolf Weber Arena (ehem. König Pilsener Arena) Oberhausen will der Bielefelder WBA-Champion Leon Harth (20-5, 13 K.o.) seinen kürzlich erlangten...

1 von 5

News

Fächer Sportmanagement setzt auf Sting

Schnürte bei der Erdinger Boxnacht erstmals Sting-Handschuhe: Fächer-Youngster Tom Sander
Schnürte bei der Erdinger Boxnacht erstmals Sting-Handschuhe: Fächer-Youngster Tom Sander

Als am 2. Juli 2022 in Erding bei der 1. Erdinger Boxnacht vor knapp 2.000 frenetisch feiernden Boxfans die Fäuste flogen, wurde nicht nur ein, wie Bild titelte, „neuer Box-Standort“ geboren, sondern auch eine Kooperation, die ebenso nachhaltig Erfolg auf beiden Seiten sichern soll.

Im Rahmen des Events im Münchener Norden gaben Fächer Sportmanagement und die australische Boxsport-Marke Sting den Beginn ihrer Zusammenarbeit bekannt. Frank Koch, seit Jahrzehnten in der Sportartikelbranche erfolgreich etabliert, verantwortet seit Jahresbeginn den Vertrieb von Sting in Europa und machte das 2003 in Australien gegründete Label direkt zum Ausrüstungspartner des Deutschen Boxsport Verbandes. Nun folgt die erste große Kooperation im Profisport. Mit Fächer Sportmanagement hat sich Koch dabei einen vielversprechenden Boxstall ausgesucht, der gut zu den ambitionierten Zielen von Sting passt. Das Team aus der Fächerstadt Karlsruhe um Geschäftsführer Wolfgang Fahrer, das im vergangenen Jahr vom Bund Deutscher Berufsboxer zum Promoter des Jahres gewählt wurde, hat neben den großen deutschen Boxhoffnungen Simon Zachenhuber (17-0, 9 K.o.) und Tom Sander (6-0, 4 K.o.) auch internationale Spitzenboxer, wie Weltergewichtler Karen Chukhadzhian (21-1, 11 K.o.) oder die Supermittelgewichtler Petro Ivanov (16-0-2, 11 K.o.) und Evgeny Shvedenko (15-1, 6 K.o.), unter Vertrag.

Während in Erding bereits das gesamte Team mit Sting-Bekleidung auftrat, nutzte mit Sander auch schon der erste Fächer-Athlet die Handschuhe der Australier und war begeistert: „Das ist der erste Handschuh, mit dem ich nach dem Kampf keinerlei Schmerzen habe“, schwärmt der Youngster.

Die Zusammenarbeit soll jedoch weit über die reine Ausrüstung der Karlsruher Boxer hinausgehen. Vor allem in der Produktentwicklung setzt Sting auf die Zusammenarbeit mit den Fächer-Boxern und auf diesem Weg profitiert auch der Hobby-Boxer von dieser Kooperation.

„Wir freuen uns sehr, dass wir eine langfristige Zusammenarbeit mit Fächer Sportmanagement verkünden können. Die Partnerschaft hebt unsere Position als Top-Marke im Boxen deutlich hervor und wird uns dabei unterstützen, unsere Marktposition weiter auszubauen“, so Frank Koch.

„Wir sind froh, mit Sting nicht nur einen Partner gefunden zu haben, der unseren Athleten hervorragendes Equipment anbieten kann, sondern der auch genauso an einer dynamischen Weiterentwicklung interessiert ist, wie wir“, ergänzt Fächer-Geschäftsführer Wolfgang Fahrer.

Text: Pressemitteilung

Foto: 

Fächer Sportmanagement/Torsten Helmke