Joyce ohne Trainer Salas gegen Dubois

Heute Abend steigt nach etlichen Verschiebungen die „Battle of Britain“ zwischen Joe Joyce (11-0, 10 K.o.) und Daniel Dubois (15-0, 14 K.o.) statt, bei der es um die vakante Europameisterschaft im...

Tyson: Ich trage den Fight direkt zu Jones jr.

Heute Abend findet der lang angekündigte Schaukampf zwischen Mike Tyson (50-6, 44 K.o.) und Roy Jones jr. (66-9, 47 K.o.) statt. Die California State Athletic Commission (CSAC) hielt beide Boxer...

Anthony Joshua versteigert Gürtel für guten Zweck

Jüngst schien Dreifach-Champ Anthony Joshua (23-1, 21 K.o.) mit markigen Sprüchen und deftigen Ansagen eher an einem Image als Bad Boy arbeiten zu wollen. Doch nun zeigt der Brite sich wieder von...

Endspurt für Hammer vs. Yoka

Heute Abend steht gleich der nächste spannende Kampfabend auf internationaler Bühne an. In der H Arena in Nantes trifft EC Boxings Schwergewichtler Christian Hammer auf den französischen Heimboxer...

Hearn bringt Wilder-Whyte ins Gespräch

Dillian Whyte (27-2, 18 K.o.) bereitet sich gerade auf seinen Rückkampf gegen Alexander Povetkin (36-2-1, 25 K.o.) vor, in welchem der Schwergewichtler seinen Status als WBC-Pflichtherausforderer...

1 von 5

News

Fai Phannarai boxt um BDB-Meisterschaft im Superbantam

Fai Phannarai (20, Hamburg) im Kampf gegen Sanja Cebic (Belgrad)
Fai Phannarai (20, Hamburg) im Kampf gegen Sanja Cebic (Belgrad)

In die von Bildplus  am 14. November 2020 übertragene Veranstaltung bringt die Hamburger Promotion „Boxen im Norden“ zwei der insgesamt fünf Kämpfe des Abends ein:

Im Titelkampf um die Internationale Deutsche Meisterschaft (BDB) im Superbantamgewicht stehen sich die erst 20jährige Fai Phannarai (6-0, 3 K.o.) und Kim Angelina Jäckel (3-2, 3 K.o.) gegenüber.

Fai Phannarai stammt aus dem bäuerlichen Norden Thailands, wo sie seit ihrem fünften Lebensjahr von ihrem Grossvater Haan im Thaiboxen ausgebildet wurde. Mit elf Jahren folgte sie ihrer Mutter nach Hamburg. Schon mit 14 schaffte sie ihren deutschen Schulabschluss und ist heute mit guten Sprachkenntnissen in Thai, Deutsch und auch Englisch als Fitnesstrainerin tätig.

Als 18-Jährige traf die von einem versierten Trainerteam um den deutschen Ex-Profi Jiri Resl trainierte Fai als Amateurboxerin den Hamburger Promoter Thomas Nissen in der Tschechischen Republik und boxte seitdem bisher sechs erfolgreiche Profikämpfe binnen zwölf Monaten als Mitglied des Hamburger Teams.

Bei ihrem ersten Auftritt im Boxtempel „Große Freiheit 36“ zeichnete Ali-Gegner Jürgen Blin (77) sie mit dem „Pauli Boxing Award“ für außergewöhnliches Talent aus.

Fai arbeitet akribisch mit hohem Trainingspensum. Sehr viele Sparrings- und Trainingslager bestritt sie bereits sehr vielversprechend gegen namhafte Titelträgerinnen aus dem In- und Ausland.

Mit dem Titelkampf, der in der momentanen Corona-Situation bereits zweimal verschoben werden musste, will Fai einen ersten Schritt vor weiteren Zielen machen. Sie besetzt stets die Ringmitte, ist unermüdlich schnell auf den Beinen, schneidet mit gutem selektivem Sehen Wege ab und explodiert dann förmlich mit sehenswerten Schlaghageln.

Die 28-jährige Holsteinerin Kim Angelina Jäckel boxte u.a. schon gegen Tiess, Ochmann und Koelln.
Sie bringt 15 Zentimeter mehr Körpergrösse und erhebliche grössere Reichweiten ein, was den Kampf hochinteressant macht.

Promoter Thomas Nissen bedankt sich bei Ismail Özen-Otto für die Kooperation zu dieser Veranstaltung. Nissen: „Mit Fai wollen wir einen neuen Impuls für Frauenboxen setzen.“

Eröffnet wird der Kampfabend von den erfahrenen „Big Edi“ Erdogan Kadrija (15-2, 10 K.o.) und Michael Klempert (3-31-3, 2 K.o.) aus Frankfurt im Cruisergewicht. Kadrija wurde von Jürgen Brähmer in Schwerin auf den Kampf vorbereitet, der den 16. Sieg im 18. Profikampf bringen soll. Jürgen Brähmer richtete eine Video-Botschaft in die sozialen Medien, in der er Fai Phannarai den Sieg und weiteren Weg Richtung WM zutraut und wünscht.

Text: Pressemitteilung

Foto: 

BOXEN im NORDEN