Die Brite Callum Smith ist nicht nur WBA-Weltmeister im Supermittelgewicht, sondern gewann 2018 auch die Muhammad-Ali-Trophy im Rahmen der World Boxing Super Series. Dennoch steht der 30-jährige...

Nach langer Wartezeit erhält Kubrat Pulev (28-1, 14 K.o.) am 12. Dezember endlich seine zweite WM-Chance im Schwergewicht. In der Londoner O2 Arena wird der Bulgare auf Dreifach-Weltmeister...

Formella verliert gegen Benn und gewinnt Respekt

Gegen den Briten Conor Benn (17-0, 11 K.o.) musste Weltergewichtler Sebastian Formella (22-2, 10 K.o.) am Samstag die zweite Niederlage seiner Karriere einstecken – die erste war am 22. August...

Deontay Wilder: Bridgergewicht – ohne mich

Das WBC hält an seinem Plan fest, eine Gewichtsklasse namens Bridgergewicht zwischen Cruiser- und Schwergewicht einzuführen (...

Dicke Luft zwischen Crawford und Arum

Am Samstag bewies Terence „Bud“ Crawford (37-0, 28 K.o.) erneut, dass er einer der besten Boxer im Weltergewicht ist. In nur vier Runden knockte er Kell Brook (39-3, 27 K.o.) aus und verteidigte...

1 von 5

News

Faust und Demirezen boxen am 31. Oktober in Berlin

Faust und Demirezen boxen am 31. Oktober in Berlin
Faust und Demirezen boxen am 31. Oktober in Berlin

An Halloween steigen für gewöhnlich allerlei Horror-Parties. In diesem Jahr wird außerdem das ECB-Duo um Victor Faust (3-0, 3 K.o.) und Ali Eren Demirezen (13-1, 10 K.o.) – zumindest im Ring – für jede Menge Angst und Schrecken sorgen. Bei der von Ali Ak auf die Beine gestellten Veranstaltung im Titanic Convention Center in Berlin werden die Schützlinge von Promoter Erol Ceylan nämlich ihre nächsten Profikämpfe bestreiten. Zuletzt waren die „schweren Jungs“ am 20. September in der Ukraine aktiv, wo sie ihre Duelle jeweils klar für sich entscheiden konnten.

In seinem vierten Profikampf muss Schwergewicht Victor Faust gegen einen für Team ECB bekannten Gegner in den Ring. Der Pole Kamil Sokolowski (10-19-2, 4 K.o.) stand am 20. September nämlich Kollege Ali Eren Demirezen gegenüber und zeigte sich dabei als zäher Kontrahent. Ein guter Test also für den Ukrainer Faust, der seine bisherigen Aufgaben durch frühe K.o.-Siege bewältigte. Der 28-Jährige trainiert aktuell im ECB Gym in Hamburg, wo er wie Demirezen von Trainer Bülent Baser angeleitet wird.

„Ein guter Test zur rechten Zeit für Victor. Sokolowski wird sich weder hinlegen noch davor zurückschrecken, in die Offensive zu gehen. Victor muss deshalb konzentriert agieren, dann verlässt er die Hauptstadt auch mit einem Sieg,“ so Promoter Erol Ceylan.

Der bereits erwähnte Demirezen muss sich am 31.10 mit einem Landsmann Sokolowkis beschäftigen. Es handelt sich dabei um den bis dato ungeschlagenen Jacek Krzysztof Piatek (11-0, 9 K.o.). Nachdem Demirezen, der 2016 die Türkei bei Olympia vertrat, Corona-bedingt einige Monate aussetzen musste, ist dies nun bereits der zweite Kampf binnen kurzer Zeit. Bei diesem auf zwölf Runden angesetzten Duell steht der WBO-Europe-Titel auf dem Spiel. Der 30 Jahre alte Schwergewichtler weiß, dass er aktiv bleiben muss, da jederzeit ein lukratives Angebot auf den Tisch kommen kann – wie beispielsweise bei Teamkollege Christian Hammer, der zeitgleich in England in den Ring steigen wird.

Text: Pressemitteilung

Foto: 

Mutlu Akin