Sauerland-Boxer Vincent Feigenbutz (31-2, 28 K.o.) hat sich am Samstag den IBO International-Gürtel gesichert und seinen GBU-Titel im Supermittelgewicht verteidigt. Der 23-jährige Karlsruher...

Du bringst schreiberisches Talent, einen sicheren Umgang mit Social Media sowie die Leidenschaft fürs Boxen mit?

Deutschlands größtes Box-Magazin sucht zur Verstärkung der Redaktion zum...

Vincent Feigenbutz (30-2, 27 K.o.) und Cesar Nunez (16-0-1, 8 K.o.) trafen sich gestern zur Pressekonferenz vor ihrem Supermittelgewichts-Fight, der morgen (17. August) in der Ludwigshafener...

Wie Petkos Boxpromotion mitteilt, wird es im Oktober zu einer Neuauflage des Duells Nick Hannig vs. Ryno Liebenberg kommen:

„Unfinished Business“: Unter diesem Motto steht das Rematch...

Mit dem heutigen öffentlichen Training in der Rhein-Galerie Ludwigshafen startete das Vorprogramm zur Sauerland-Boxgala am Samstag, den 17. August. Diese beginnt offiziell um 19.15 Uhr, die Türen...

1 von 5

News

Feigenbutz vs. Nunez: Heimspiel für Ahmad Ali

Bei der Box-Gala des Sauerland-Stalls am 17. August wird neben Vincent Feigenbutz auch Lokalmatador Ahmad Ali (14-0-1, 10 K.o.) in den Ring steigen.

Der Ludwigshafener trifft in seiner Heimatstadt in der Friedrich-Ebert-Halle auf den Berliner Arman Torosyan (19-6-1, 16 K.o.). Im Halbmittelgewichts-Duell über zwölf Runden steht Alis Titel des kleineren Verbandes GBU auf dem Spiel.

„In meiner Stadt vor meinen Fans zu boxen ist immer etwas Besonderes, daher freue ich mich extrem auf meinen vierten Kampf in der Friedrich-Ebert-Halle“, sagt Ali. „Ich will meinen Titel natürlich verteidigen, obwohl ich einen starken Gegner erwarte. Er bringt viel Erfahrung mit.“

Auch Torosyan äußert sich im Vorfeld respektvoll: „Ich werde Ali auf keinen Fall unterschätzen und gut vorbereitet antreten. Der Kampf war schon länger im Gespräch, deswegen habe ich mich in den vergangenen Wochen immer fit gehalten. Die Fans können sich auf eine harte Schlacht einstellen.“

Im Hauptkampf des Abends trifft Supermittelgewichtler Vincent Feigenbutz (30-2, 27 K.o.) auf den Spanier Cesar Nunez (16-0-1, 8 K.o.). Neben Feigenbutz und Ali wird mit dem Landauer Benjamin Gavazi (8-0, 5 K.o.) ein weiterer Boxer aus der Region in den Ring steigen. Sein Gegner soll in Kürze bekanntgegeben werden.

„Danke an Team Sauerland, dass wir die beiden Kämpfe auf der Veranstaltung durchführen können. Mit Ahmad und Benny schicken wir zwei starke Jungs in den Ring, die Fans können sich auf heiße Duelle freuen“, so Manager Rainer Gottwald. „Den Kampf von Ahmad widmen wir dem kürzlich so tragisch verstorbenen GBU-Präsidenten Jürgen Lutz. Auch deshalb habe ich keine Zweifel an einer erfolgreichen Titelverteidigung. Mit Benny wird ein großes Talent boxen, das erst seit Dezember 2018 Profi ist, aber bereits acht Kämpfe bestritten und gewonnen hat. Sein Auftritt in der Friedrich-Ebert-Halle wird der nächste Schritt in seiner Entwicklung sein.“

Auch Promoter Nisse Sauerland zeigt sich zufrieden: „Zwei starke Boxer aus der Region mit großen Ambitionen, die viele Fans mitbringen, die für gute Stimmung sorgen. Ich freue mich auf den 17. August.“

Der Kampfabend aus der Ludwigshafener Friedrich-Ebert-Halle wird am 17. August live bei Sport1 übertragen.

Foto: 

imago images / Eibner