Fai Phannarai wagt den Generation-Fight

Gleich 2 WM-Titelkämpfe in einem Event bietet Hamburgs Promotion „Boxen im Norden“ am „Tag der Deutschen Einheit“ (3. Oktober ab 16 Uhr) in der Kult-Disco „Große Freiheit“ vor St. Paulis großem...

Tyson Fury lässt seine Muskeln spielen

Nach tagelangem Tauziehen ist nun klar, dass es nicht zum „Battle of Britain“ kommen wird. Tyson Fury (32–0–1, 23 K.o.) erklärte die Vertragsverhandlungen für einen Kampf mit Anthony Joshua (24–3...

Wegerich übergibt Halmich das Original-Hall of Fame-Bild ihres Aufnahmejahrganges

Am 22. September 2022 fand die exklusive Vernissage „Boxen in der Kunst“ in den Räumlichkeiten des Airport Club Frankfurt statt. Regina Halmich (45–1, 16 K.o.), eine der erfolgreichsten Boxerinnen...

Tyson Fury will Anthony Joshua im Ring gegenüber stehen

Die britischen Schwergewichtsboxer Tyson Fury (32–0–1, 23 K.o.) und Anthony Joshua (24–3, 22 K.o.) sollen sich am 3. Dezember im Boxring gegenüber stehen. Joshua, der zuletzt gegen Oleksandr Usyk...

Mayweather will Rematch gegen McGregor

Box-Ikone Floyd Mayweather (50-0, 27 K.o.) bessert die Haushaltskasse in der Box-Rente mit Schaukämpfen auf. Nach seinem Match gegen Logan Paul wollte er erst damit aufhören (...

1 von 5

News

Felix Sturm: Nie wieder Chagaev!

Ex-Weltmeister Ruslan Chagaev
Ex-Weltmeister Ruslan Chagaev

Köln - Ex-Weltmeister Ruslan Chagaev könnte schon bald wieder um einen Gürtel kämpfen. Um den Interims-WM-Titel der WBA im Schwergewicht. Der frühere WBA-Champion soll nach dem Willen des Verbandes gegen den bislang unbesiegten Kubaner Luis Ortiz ran.

Der Interims-Titel soll ausgegeben werden, weil der "reguläre" Weltmeister Alexander Povetkin in seinem nächsten Kampf schon gegen "Superchampion" Wladimir Klitschko boxen soll. Nach dem kampf wäre somit der "normale" WM-Titel wieder vakant. Das verstehe, wer will.

Chagaev hat jedoch ein Problem: Er steht derzeit ohne Promoter da. Nach der Trennung von der Hamburger Universum Box-Promotion boxte der Usbeke zuletzt in Oberhausen im Rahmenprogramm von Felix Sturm und sollte auch auf dessen Veranstaltung am 1. Dezember in Düsseldorf zuschlagen. Der Kampf kam aber nicht zustande.

Zu Chagaev twitterte Promoter Sturm gestern Nacht: "Ruslan Chagaev hatte bei uns nie einen Vertag und ist Free Agent! Zu der aktuellen Situation um die WBA-Interims-WM können wir nichts sagen, da wir keinen Kontakt zu Chagaev haben und er auch auf keiner Veranstaltung mehr bei uns boxen wird. Sein Team muss den Kampf organisieren und veranstalten, falls das im Interesse von Chagaev ist. Chagaev war nie fester Bestandteil von Sturm Box-Promotion und wird es auch nicht sein..."