Am Samstag steigt der mit Spannung erwartete Rückkampf zwischen Anthony Joshua und Andy Ruiz jr., derFans und Experten gleichermaßen elektrisiert. Doch wer setzt auf wen? BOXSPORT hat sich in...

Kaum ein Boxklub in Deutschland kann auf eine so lange und erfolgreiche Historie zurückblicken wie der TSV Bayer 04 Leverkusen. Doch der Glanz früherer Tage ist verblasst. Heute fehlt vom...

Text: Benjamin Stroka

Mit seinem sensationellen K.o.-Sieg über Anthony Joshua hat sich Andy Ruiz jr. zum ersten mexikanischen Weltmeister im Schwergewicht gekrönt – und damit alle...

Text: Peter Stroß

Bis heute gilt Ray Arcel als einer der besten Coaches aller Zeiten. Doch der Mann mit dem edlen Charakter hatte in seinem Leben viele Hürden zu nehmen, geriet...

1 von 5

News

Fightnight in Neustadt-Glewe – Amateure und Profis im Ring

Am kommenden Samstag (23. November) ist Neustadt-Glewes Sporthalle „Zur Kuhdrift“ wieder fest in den Boxerfäusten. Gerrit Elfert, Sektionsleiter Boxen des Neustädter Traditionsclub SV Fortschritt, veranstaltet mittlerweile seine dritte Boxgala.

Wie in den Vorjahren werden Amateure und Profis antreten. Elfert plant mit einer Zehner-Staffel gegen die Kämpfer des polnischen Clubs Wisla Tczew anzutreten. Er will möglichst viele Neustädter Boxer in den Ring schicken. So starten die Brüder Konrad und Kaspar Wisniewski. Konrad wird im Schwergewicht und Kaspar im Leichtgewicht boxen. Pascal Schwittlick wird ebenfalls in der Fortschritt-Staffel kämpfen und soll im Weltergewicht die Siegpunkte für seine Mannschaft einfahren. Wie in den Vorjahren unterstützt Harald Lange und seine Eintracht Berlin die Neustädter. Die Durchführung des Profi-Teils haben Winne Spiering und sein Wiking Box-Team übernommen.

„Für mich ist es eine große Freude, den sagenhaften Boxfans aus Neustadt-Glewe wieder spannende Profikämpfe zu präsentieren,“ sagt der Berliner Box-Manager. Aus den ursprünglich geplanten drei Fights sind nun fünf geworden. Aus der blauen Ecke der Heimmannschaft starten der Hamburger Mittelgewichtler Alexander Pavlov (9-0, 7 K.o.) sowie vier Berliner: Maxim Bogancov (3-0, 2 K.o.), Mateusz Denis Okbi (3-0, 3 K.o.) und die Wikinger Sven Elbir (15-1, 12 K.o.) sowie Ronny Mittag (30-4-4, 14 K.o.).

Foto: 

Wiking Boxteam