Hearn und de la Hoya zoffen sich wegen Canelo-Fight

Am 7. Mai erlebte Pound-for-Pound-Star Saul „Canelo“ Alvarez (57-2-2, 39 K.o.) eine böse Überraschung, als er bei seinem zweiten Ausflug ins Halbschwer beim Fight gegen Dmitry Bivol (20-0, 11 K.o...

Die Jugendboxer im DBS-Boxring

Im Anschluss an die Einmarschmusik von Strauß „Also sprach Zarathustra“ sahen knapp 200 Teilnehmer und Zuschauer (Frauen und Schüler hatten freien Eintritt) Anfang Mai in der Tremonia-Turnhalle am...

Pflichtherausforderer-Chaos: Josh Taylor verliert Gürtel

Mit einem kontrovers diskutierten Split-Decision-Sieg über Jack Catterall (26-1, 13 K.o.) hatte sich Josh Taylor (19-0, 13 K.o.) als Undisputed Champion im Halbwelter behauptet (...

Amir Khan geht in den Ruhestand

Kürzlich hatte Kell Brook (40-3, 28 K.o.) seinen Ruhestand verkündet (BOXSPORT berichtete), wenige Tage später zog...

Heute vor 20 Jahren: Gatti vs. Ward I

Als Arturo Gatti (40-9, 31 K.o.) und Micky Ward (38-13, 27 K.o.) am 18. Mai 2002 aufeinandertrafen, konnte im Vorfeld kaum jemand ahnen, was aus diesem Kampf entstehen würde. Gatti suchte nach...

1 von 5

News

Floyd Mayweather: Doch wieder Schaukämpfe

Floyd Mayweather: Doch wieder Schaukämpfe
Floyd Mayweather: Doch wieder Schaukämpfe

Er kann es einfach nicht lassen: Nach seinem Schaukampf gegen Logan Paul hatte Floyd Mayweather (50-0, 27 K.o.) eigentlich gesagt, dass er eine Exhibition Matches mehr machen wolle (BOXSPORT berichtete). Der gute Vorsatz überstand gerade mal ein halbes Jahr, das Geld lockte „Money“ zu sehr, der mit dem sportlich wertlosen Paul-Match Millionen machte. Am 20. Februar will er dagegen in Dubai gegen den nächsten Social-Media-Star boxen, „Money Kicks“ alias Rashed Belhasa. Zumindest das Geld im Kampf- bzw. Accountnamen haben sie schon mal gemeinsam.

Das Match zwischen der Ringlegende und dem Milliardärssohn wird vermutlich eine exklusive Veranstaltung werden. „Das, was ich da mache, nenne ich keinen Kampf. Ich nenne es gerne eine Limit-Edition-Boxdemonstration, denn es ist größer als einfaches Boxen“, so Mayweather. „Es wird ein sehr spezielles Publikum werden. Nicht viele Leute. Wenn ihr also die Chance habt hierhin zu kommen, dann seid ihr etwas ganz Besonderes.“

„Es ist eine Ehre, dass er mich herausgefordert hat“, meinte sein 19-jähriger Kontrahent im Interview mit „Sky Sports“. „Mit ihm im Ring zu stehen, ist eine Ehre. Ich werde mein Bestes versuchen. Man weiß nie – jeder Schlag kann treffen, ich habe harte Hände. Vielleicht unterschätzt er mich? Alles kann passieren.“ Dass der erste Gedanke des YouTubers allerdings „Das wird viral gehen“, sagt allerdings schon viel über das Duell aus.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages