Gary Allen Russell jr.: Hartes Familienschicksal

Heute Abend verteidigt Gary Allen Russell jr. (31-1, 18 K.o.) den WBC-Titel im Federgewicht gegen Mark Magsayo (23-0, 16 K.o.). Auf den Fight gegen den ungeschlagenen Philippiner musste sich der...

Felix Sturm wird von der LIB Boxpromotion gemanaget

In der BOXSPORT-Ausgabe 01/22 wird Roland Bebak in der News zu Felix Sturm auf Seite 8 als „Manager“ des Boxers...

Traktor Schwerin am Samstag zu Gast bei Hannover-Seelze

Start zur Mission Titelverteidigung. Nach einjähriger coronabedingter Pause steigen die Kämpfer des BC Traktor Schwerin heute erstmals wieder in den Boxbundesliga-Ring. Auftaktgegner des...

Inoue vs. Donaire: Rematch in Aussicht

WBA-Super- und IBF-Weltmeister Naoya Inoue (22-0, 19 K.o.) gilt als aktuell bester Bantamgewichtler der Welt. Auf Rang zwei steht bei den meisten Experten Ringveteran Nonito Donaire (42-6, 28 K.o...

Shakur Stevenson will gegen Oscar Valdez Titel vereinigen

Box-Guru Dan Rafael war der Erste, der vor wenigen Tagen auf Twitter vermeldete, dass eine Superfeder-...

1 von 5

News

Floyd Mayweather vor Titelvereinigung

Floyd Mayweather
Floyd Mayweather

Las Vegas - Der beste Boxer der Welt, Floyd Mayweather, steht offenbar vor einer Titelvereinigung im Weltergewicht. In der Nacht gab der WBC-Weltmeister bekannt, die Verhandlungen mit IBF-Champion Devon Alexander stünden kurz vor dem Abschluss. Ort und Datum des nächsten Mayweather-Kampfes stehen bereits fest: Seit Monaten schon ist die MGM Grand Garden Arena von Las Vegas für den 4. Mai gebucht. Um Mayweathers Gegner war, wie üblich, wild spekuliert worden. Statt des Amerikaners Robert Guerrero oder des mexikanischen Shooting-Stars Saul Canelo Alvarez scheint nun Alexander das Rennen zu machen.

Das Brisante an der Gegnerwahl: Alexander meldete sich erst gestern verletzt ab für seine geplante Titelverteidigung am 23. Februar gegen den unbesiegten Briten Kell Brook. Ist er nun tatsächlich an der Schulter verletzt, wie behauptet, oder winkt der große Zahltag gegen Mayweather? Mit keinem anderen Kampf der Welt können Boxer derzeit so viel Geld verdienen, wie mit einem Duell gegen Mayweather. Brooks Manager Eddie Hearn kündigte bereits an: "Wir haben einen unterschriebenen Vertrag für den Kampf mit Alexander. Wenn er tatsächlich nicht boxen will, muss die IBF ihm den Gürtel abnehmen."

Foto: 

BoxSport