„Alte Meister, junge Meister“  – Traktor Schwerin und die Kunst des Boxens

Ausstellung und Publikation Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus

15. August bis 11. November 2021

„Boxen ist majestätisch.“
Richard Nowakowski, Vize-Olympiasieger 1976...

Riesenchance für Rico Müller heute Abend

Unverhofft kommt oft – so auch für den Eberswalder Boxer Rico Müller (28-3-1, 19 K.o.). Nachdem Roberto Garcia (44-5, 27 K.o.) verletzungsbedingt ausfiel, wurde der Deutsche als kurzfristig...

Olympia 2021: Aduljabbar verliert Viertelfinale

Auch für den letzten deutschen Box-Olympioniken sind die diesjährigen Sommerspiele nun leider vorbei. Schwergewichtler (-91 kg) Ammar Riad Abduljabbar traf im Viertelfinale auf den amtierenden...

Andrii Velikovskyi (r.) kämpft um den Gürtel des WBC International Champions

Am 31. Juli steigt der erste Profiboxabend des Karlsruher Promoters Fächer Sportmanagement seit dem letzten Oktober, an dem Zuschauer zugelassen sind. Nachdem das Team um die Geschäftsführer...

Nadine Apetz (l.) im Kampf mit Lovlina Borgohain (r.)

Am Dienstag bestritten auch Nadine Apetz im Weltergewicht (-69 kg) und Ammar Riad Abduljabbar im Schwergewicht (-91 kg) ihre Auftaktkämpfe bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio.

1 von 5

News

Floyd Mayweather trifft auf Guerrero und wechselt TV-Sender

Weltmeister Floyd Mayweather
Weltmeister Floyd Mayweather

Las Vegas - Die Spekulationen haben ein Ende: Floyd Mayweather Jr., der derzeit beste Boxer der Welt, trifft am 4. Mai im MGM Grand Casino von Las Vegas auf Robert Guerrero.  Das gab der WBC-Weltmeister im Weltergewicht am Dienstag bekannt. Zuletzt war neben Guerrero auch WBO-Champion Timothy Bradley als Gegner gehandelt worden. Der 29 Jahre alte Amerikaner Guerrero war Weltmeister im Feder- und Superfedergewicht, außerdem Interims-Weltmeister der IBF im Weltergewicht. Zuletzt besiegte er im November Ex-Weltmeister Andre Berto in einer tollen Ringschlacht nach Punkten.

Außerdem wechselt Mayweather den TV-Sender. Boxte er bislang im Programm des mächtigen amerikanischen Bezahlsenders HBO, sind Mayweathers Kämpfe künftig beim Konkurrenten Showtime zu sehen. Der 35 Jahre alte Amerikaner unterschrieb für sechs Kämpfe in den kommenden 30 Monaten bei Showtime. Ein herber Schlag für HBO. Der größte Pay-TV-Sender der Vereinigten Staaten wirbt damit, die besten Boxer unter Vertrag zu haben. Den Allerbesten haben sie nun gerade verloren.

Foto: 

BoxSport