Serhat Güler (r.) soll sich in London mit dem Corona-Virus infiziert haben

Die europäische Box-Olympia-Qualifikation im März in London fand erst vor leeren Rängen statt, wurde nach drei Kampftagen dann komplett abgebrochen (...

Wilder vs. Fury III verschoben

Nachdem sich die Schwergewichtler Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.) und Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.) am 1. Dezember 2018 noch mit einem Unentschieden getrennt hatten, trugen sie am 22. Februar...

Henry Maske erhielt 2012 die Goldene Sportpyramide der Deutschen Sporthilfe

Nach längerem Herumlavieren ist es offiziell: Die Olympischen Spiele werden aufgrund des Coronavirus aufs Jahr 2021 verschoben. Das IOC hatte lange an einer Austragung in diesem Jahr festgehalten...

Oliver McCall feierte seinen großen Triumph gegen Lennox Lewis

Platz 9: Oliver McCall (59-14, 38 K.o.)

Kirkland Laing erwies sich als One-Hit-Wonder

Platz 10: Kirkland Laing (43-12-1, 24 K.o.)

1 von 5

News

Fury vs. Wilder: So tippt Deutschlands Schwergewichts-Szene

Autor(in): 

Frank Schwantes
Fury vs. Wilder: So tippen Deutschlands Schwergewichtler

Wie tippen unsere schweren Jungs, wenn Deontay Wilder und Tyson Fury Samstagnacht (22. Februar, live bei DAZN ab 3.00 Uhr) in Las Vegas zum Rematch in den Ring steigen?

Tom Schwarz, Fury-Gegner von 2019:

Beide kennen sich vom ersten Kampf, beide haben komplett überzeugt. Ich hatte Fury vorne gesehen. Wilder wird jetzt wieder harte Hände schlagen und Schwinger bringen, aber ich denke, dafür ist Fury diesmal zu abgeklärt und wird den Kampf für sich entscheiden.

Agit Kabayel, Ex-Europameister im Schwergewicht:

Ich bin „Team Fury“, weil er der bessere Boxer ist und sich besser bewegen kann. Wilder ist ein One-Punch-Wonder, aber wenn Fury alles richtig macht, wird er den Kampf gewinnen – nach Punkten, womöglich aber auch durch k.o.

Marco Huck, Ex-Champ im Cruisergewicht:

Für mich hat Fury in diesem Duell die Nase ein wenig vorne, weil er boxerisch besser ist. Zwar kann Wilder mit einem einzigen Schlag jedem die Lichter ausknipsen. Ich würde mich freuen, wenn Fury gewinnt, denn dann möchte ich gegen ihn antreten.

Peter Kadiru, Junioren-Weltmeister (WBC):

Ich tippe, dass Deontay Wilder den Kampf gewinnen wird, und zwar durch k.o. Er schlägt äußerst hart und ist ein sehr dominanter Boxer. Tyson Fury ist zwar der bessere Techniker, aber meiner Meinung nach wird er dem Druck nicht standhalten können.

Axel Schulz, deutsches Box-Idol:

Der erste Kampf, der uentschieden endete, war sehr spannend. Ich glaube, dass Tyson Fury das Ding dieses Mal nach Punkten gewinnen wird. Das ist einfach so eine Granate für mich, der gefällt mir richtig gut. Boxerisch ist Fury unberechenbar und macht Sachen, mit denen man überhaupt nicht rechnet.

(Quelle: RTL.de)

 

Foto: 

Getty Images