Die besten Southpaws aller Zeiten: Marvin Hagler

BOXSPORT hat das Ranking der besten Southpaws aller Zeiten erstellt. Die allermeisten Boxer kämpfen in der Normalauslage, Southpaws dagegen in der Rechtsauslage. Trifft ein Normalausleger dann auf...

Die besten Southpaws aller Zeiten: Vicente Saldivar

BOXSPORT hat das Ranking der besten Southpaws aller Zeiten erstellt. Die allermeisten Boxer kämpfen in der Normalauslage, Southpaws dagegen in der Rechtsauslage. Trifft ein Normalausleger dann auf...

Mahmoud Charr: Comeback im Mai

Am 15. Mai steigt Mahmoud Charr (31-4, 17 K.o.), derzeit als „Champion in Recess“ bei der WBA geführt, wieder in den Ring. Der frühere WBA-Champ im Schwergewicht hatte seinen Titel durch...

Henry Maske und Ralf Rüttgers

Ringlegende Henry Maske (31-1, 11 K.o.) ist von nun an Teil der Geschäftsführung des Unternehmens ROOQ. Sein Partner und CEO der Firma ist Ralf...

Cheyenne Hanson während ...

Am 24. April kommt es zum Duell zweier Internationaler Deutscher Meisterinnen. Fai Phannarai (7-0, 4 K.o.) gewann den Titel im Superbantam letzten November gegen Kim Angelina Jaeckel (3-5, 3 K.o...

1 von 5

News

Gegen Canelo: Mega-Chance für Avni Yildirim

Gegen Canelo: Mega-Chance für Avni Yildirim
Gegen Canelo: Mega-Chance für Avni Yildirim

Ausnahmeboxer, Pound-for-Pound-King, Weltmeister nach Version der WBA (Super) und des WBC – Superstar Saul „Canelo“ Alvarez (54-1-2, 36 K.o.) geht Samstag Abend als klarer Favorit mit einer Quote von 50 zu 1 in den Kampf gegen Avni Yildirim (21-2, 12 K.o.). Für den türkischen Pflichtherausforderer dürfte dieser Fight die härteste Prüfung und größte Chance seines Lebens sein. Während Canelo schon zehn Wochen nach seinem Sieg über Callum Smith in den Ring steigt, stand Yildirim zuletzt vor zwei Jahren im Seilgeviert, als er in Minneapolis verletzungsbedingt gegen Anthony Dirrell verlor.

Yildirims Trainer Joel Diaz ist sich jedoch sicher, dass die Wettquoten nicht das Potenzial seines Schützlings widerspiegeln. „Eine der ersten Sachen, die wir mit Canelo machen, ist ihn aus seiner Komfortzone herausbringen“, sagte der Coach gegenüber DAZN. „Wenn er in der Komfortzone ist, dann hat er die Kontrolle. Das darf man nicht zulassen. Man muss ihn mental frustrieren. Physisch ist er ein starker Kämpfer, smart.“ Wenn man Canelo dagegen frustriere, dann käme der Pound-for-Pound-King aus dem Takt, glaubt Diaz.

„Wenn er gegen Anthony Dirrell kämpfen würde, dann würde er ihn in zwei Runden ausknocken“, behauptete Diaz von Yildirim. „Avni ist ein physisch stärkerer Fighter, aber er hatte keine Deckung, als er zu mir kam. Deshalb nennen sie ihn ‚den Roboter‘. Nun ist kein Roboter in dem Kerl. Ich habe ihn komplett verwandelt, denn ich hab Zeit ihn gesteckt. Wir finden es gut, dass alle Avni als Roboter sehen, als eindimensional, als jemanden, der nach vorne läuft und Prügel einsteckt.“ Der Trainer glaubt an einen Überraschungssieg seines Schützlings. „Er wird die Leute und die Fans schocken“, ist Diaz sich sicher. Morgen hat „Mr. Robot“ die Chance den Worten seines Trainers Gewicht zu verleihen.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages