Der DBV ist mit drei Boxerinnen bei den European Games vertreten. Allen voran Weltmeisterin Ornella Wahner aus Schwerin.

Die Federgewichtlerin (57 kg) ist aktuell das Aushängeschild des...

Heute beginnen die European Games im weißrussischen Minsk. Für die olympischen Boxer sind es gleichzeitig die Europameisterschaften. Der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) stellt insgesamt 13...

Am 13. Juli geht es für den Hamburger Schwergewichtler Alexander Dimitrenko (41-5, 26 K.o.) nach Südfrankreich. Dort wartet die nächste große Herausforderung auf den 36-Jährigen. Wie zuletzt in...

Der 6. Juli wird in Wiesbaden ganz im Zeichen des Boxsports stehen. Der aus München stammende Boxstall Petkos Boxpromotion unter der Leitung von Alexander Petkovic wird erstmals in einem...

Es wird langsam ernst für EC Boxings Hoffnungsträger Sebastian Formella (20-0, 10 K.o.). Nur noch weniger als drei Wochen, dann boxt der 32-jährige Weltergewichtler in der CU Arena in Hamburg (6....

1 von 5

News

Gennady Golovkin: WM-Titel aberkannt

Der kasachische K.o.-König Gennady Golovkin (38-0-1, 34 K.o.) muss bei seiner Mission unumstrittener Champion im Mittelgewicht zu werden einen herben Dämpfer einstecken. Die International Boxing Federation (IBF) hat ihm ihren WM-Titel aberkannt, weil der 36-Jährige nicht gegen seinen IBF-Pflichtherausforderer Sergiy Derevyanchenko (12-0-0, 10 K.o.) antritt.

Die IBF ordnete an, dass Golovkin nach seinem Fight gegen Vanes Martirosyan am 5. Mai, Derevyanchenko bis zum 3. August boxen und diesen Umstand schriftlich gegenüber dem Weltverband bestätigen müsse, ansonsten verliere er den WM-Titel. Diese Unterschrift blieb „Triple-G“ laut IBF jedoch schuldig.

„Wir sind absolut geschockt über diese Entscheidung“, sagt Golovkins Promoter Tom Loeffler. „Die Aberkennung des WM-Titels geht weit über das hinaus, was Derevyanchenkos Team vom Verband gefordert hat. Sie wollten nicht, dass Gennady den Gürtel verliert, sie wollten nur als nächstes ihre WM-Chance bekommen. Die IBF hat in ihrer ganzen Geschichte noch nie einen Mehrfachchampion so schlecht behandelt.“

Foto: 

PA/AP Photo