Die Brite Callum Smith ist nicht nur WBA-Weltmeister im Supermittelgewicht, sondern gewann 2018 auch die Muhammad-Ali-Trophy im Rahmen der World Boxing Super Series. Dennoch steht der 30-jährige...

Nach langer Wartezeit erhält Kubrat Pulev (28-1, 14 K.o.) am 12. Dezember endlich seine zweite WM-Chance im Schwergewicht. In der Londoner O2 Arena wird der Bulgare auf Dreifach-Weltmeister...

Formella verliert gegen Benn und gewinnt Respekt

Gegen den Briten Conor Benn (17-0, 11 K.o.) musste Weltergewichtler Sebastian Formella (22-2, 10 K.o.) am Samstag die zweite Niederlage seiner Karriere einstecken – die erste war am 22. August...

Deontay Wilder: Bridgergewicht – ohne mich

Das WBC hält an seinem Plan fest, eine Gewichtsklasse namens Bridgergewicht zwischen Cruiser- und Schwergewicht einzuführen (...

Dicke Luft zwischen Crawford und Arum

Am Samstag bewies Terence „Bud“ Crawford (37-0, 28 K.o.) erneut, dass er einer der besten Boxer im Weltergewicht ist. In nur vier Runden knockte er Kell Brook (39-3, 27 K.o.) aus und verteidigte...

1 von 5

News

German Eagles wollen sich mit Sieg verabschieden

Im historischen Kuppelsaal von Hannover fliegen die Fäuste
Im historischen Kuppelsaal von Hannover fliegen die Fäuste

Hannover - Die German Eagles kämpfen am Samstag, dem 23. Februar, in ihrem letzten Heimkampf der Saison 2012/2013 der World Series of Boxing gegen die British Lionhearts. Die deutsche Auswahl tritt dabei mit ihrem beinahe besten Team an. Nach den verlorenen Matches in der Ukraine und in den USA geht es für die Adler nur noch darum, sich erhobenen Hauptes aus der Saison zu verabschieden. Mit den British Lionhearts haben die Eagles noch eine Rechnung offen.

Am 14. Dezember 2012 verloren die Eagles ihren Auswärtskampf in London gegen die Lionhearts deutlich mit 1:4. Nun steht die Revanche an. Im noblen Kuppelsaal in Hannover wollen die Adler um Cheftrainer Valentin Silaghi beweisen, dass Sie in der World Series doch noch siegen können. Den Erfolgen über die Ukraine Otamans und die USA Knockouts soll nun der dritte Heimsieg folgen.

Die German Eagles treten nur fast in Bestbesetzung an. Schwergewichtler Erik Pfeifer musste wegen einer Handverletzung schweren Herzens absagen. „Ich drücke meinen Mannschaftskameraden auf jeden Fall die Daumen und bin mir sicher, dass es wieder ein toller Boxabend in Hannover wird“, sagt Pfeifer. Dafür steigt zum ersten Mal Stephan Härtel in Hannover in den Ring. Der Fünfte der Olympischen Spiele von London 2012 ist schon heiß auf den Kampf gegen die British Lionhearts und freut sich auf sein Debüt im Kuppelsaal. „Ich habe schon sehr viel Gutes über die Stimmung gehört und freue mich richtig auf den Abend“, meint Härtel. Zusätzlich treten im Team der German Eagles Veaceslav Gojan, Olympia-Bronzemedaillensieger 2008, und Artur Bril, Jugend-Olympiasieger und -weltmeister aus dem Jahr 2010, an.

Zu den letzten beiden Kampfabenden im historischen Kuppelsaal waren rund 1000 Zuschauer gekommen und hatten für prächtige Stimmung gesorgt. Daran wollen die Veranstalter anknüpfen. Hallenöffnung ist um 18.30 Uhr, die Kämpfe beginnen um 20.00 Uhr. Karten gibt es ab 10,- Euro unter www.eventim.de, allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.



Die Kampfpaarungen für Hannover

German Eagles vs. British Lionhearts
50-54kg: Veaceslav Gojan vs. Sean McGoldrick
57-61kg: Artur Bril vs. Joe Cordina
68-73kg: Stefan Härtel vs. Kaupo Arro
80-85kg: Xhek Paskali vs. Lawrence Osueke
91+kg: Philipp Gruner vs. Uaine Fa
       
 

Foto: 

BoxSport